Toyota und Lexus-Rückruf

Avensis und IS 250 müssen in die Werkstatt

Toyota ruft in Deutschland 23.527 Avensis aufgrund von möglichen Undichtigkeiten an der Benzinleitung in die Werkstätten. Bei Lexus sind 660 IS 250 von einer Rückrufaktion wegen eines fehlerhaften Sensors an der Kraftstoffleitung betroffen.

Im Rahmen der Toyota-Rückrufaktion müssen in Deutschland ausschließlich Toyota Avensis mit dem 2,0-Liter- und dem 2,4-Liter Benzin-Direkteinspritzer zu einem außerplanmäßigen Boxenstopp bei der Vertragswerkstatt antreten. Der Grund für die Rückrufaktion liegt laut Toyota in möglichen Undichtigkeiten an einem Dichtring am Rückschlagventil der Kraftstoffpumpe und an der Kraftstoffleitung selbst. Diese könnten nach Aussage von Toyota Deutschland durch den variierenden Chloranteil im Kraftstoff hervorgerufen werden.

Weltweit 1,3 Millionen Avensis betroffen

Wie der Hersteller weiter mitteilt, haben sich weltweit 117 Kunden über Benzingeruch beschwert. Allerdings sei in Europa noch kein solcher Fall bekannt. Von der Rückrufaktion sind alle Toyota Avensis mit 2,0-Liter- und dem 2,4-Liter Benzin-Direkteinspritzer betroffen, die zwischen Juli 2000 und September 2008 gebaut wurden. In Deutschland werden 23.527 Halter angeschrieben. Weltweit sind 1.343.581 Fahrzeuge betroffen, in Europa beläuft sich die Zahl der Autos auf 135.040.

Im Rahmen der kostenlosen Rückrufaktion werden die rund 20 Zentimeter lange Kraftstoffleitung sowie das Rückschlagventil der Kraftstoffpumpe ausgetauscht.

Rückruf für Lexus IS 250

Auch Toyotas Edelmarke Lexus ruft in Deutschland Fahrzeuge in die Werkstätten. Betroffen sind alle Lexus IS 250, die zwischen dem 31.8.2007 und dem 3.2.2009 produziert wurden. Grund ist ein Drucksensor an der Kraftstoffleitung, der unter Umständen nicht mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment festgeschraubt wurde, was zu Undichtigkeiten führen kann. In der Folge kann es auch hier zu Kraftstoffgeruch im Innenraum kommen. Lexus schreibt in Deutschland 660 Halter der betroffenen Fahrzeuge an. Im Rahmen des kostenlosen, etwa einstündigen Werkstattaufenthaltes wird das Anzugsdrehmoment des Kraftstoffdrucksensors überprüft und bei Bedarf korrigiert. Europaweit sind von der Rückrufaktion 10.288 Lexus IS 250 betroffen.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
27 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Zur Startseite
Verkehr Verkehr 377.000 VW Jetta mit fehlerhafter Spritleitung VW-Rückruf in den USA

Der Autobauer Volkswagen startet einen Massenrückruf: Wegen falsch...

Toyota Avensis
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Toyota Avensis
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Jaguar I-Pace, Exterieur
E-Auto
Vergleichstest, Audi e-tron, ams0819
E-Auto
Ford Ranger (US-Version)
Sicherheit