Toyota Emblem Foto: Toyota

Toyota verkauft in Deutschland mehr Fahrzeuge

Toyota hat in Deutschland mehr Autos verkauft und den Marktanteil gesteigert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1.4.2004 bis 31.3.2005) legte die Toyota Deutschland GmbH bei Umsatz, Gewinn und Fahrzeug-Zulassungen deutlich zu.

Dies teilt dasUnternehmen am Dienstag (19.4.) in Köln mit. Bei den beiden Marken Toyota und Lexus lagen die Zulassungen mit 128.892 um 9,2 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum (118.033).

Im 1. Quartal 2005 sei bei den Zulassungen (35.351 Fahrzeuge) sogar ein Anteil von 4,7 Prozent erreicht worden. Im gesamten Geschäftsjahr verzeichnete Toyota in Deutschland einen Marktanteil von 4,0 Prozent (Vorjahr: 3,7 Prozent). Der höchste Verkaufszuwachs (plus 26 Prozent) wurde bei den Modellen Corolla und Corolla Verso erzielt.

Toyota: Boom auf im kommenden Geschäftsjahr

Der Vize-Präsident von Toyota-Deutschland, Markus Schrick, geht davon aus, dass das Unternehmen auch im neuen Geschäftsjahr bei Umsatz und Gewinn wieder zulegen wird. Die Gründe für das gute Ergebnis lägen in attraktiveren und auf den Geschmack der deutschen Kunden zugeschnittenen Fahrzeuge wie auch in erhöhten Investitionen in den Markt und die Marke.

Der Umsatz aus Fahrzeugen und Ersatzteilen überschritt 2004/05 zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Zwei-Milliarden-Marke und betrug 2,157 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 11,5 Prozent. Der Gewinn vor Steuern wuchs um 63 Prozent auf 11,6 Millionen Euro (Vorjahr: 7,1 Millionen Euro).

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Toyota Emblem
Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
Tesla Model 3
Politik & Wirtschaft
Audi Q3 35 TFSI Advanced, Mercedes GLA 200 Style, Volvo XC40 T3 Momentum, Exterieur
Politik & Wirtschaft