Toyota ViRa Concept Toyota
Toyota ViRa Concept 2 Bilder

Toyota ViRa Concept auf dem Tokio Auto Salon

Dreitürige Crossover-Mischung

Toyota zeigt auf dem Tokio Auto Salon die Studie ViRa. Der Crossoverentwurf mischt Kleinwagenelemente mit SUV-Komponenten.

Der Crossoveransatz beim Toyota ViRa beginnt schon bei der Namensgebung. So lehnt sich der erste Teil des Namens an den Kleinwagen Vitz - bei uns als Yaris bekannt - an, den zweiten Teil steuert der RAV4 bei. Auch beim Design zitiert der Dreitürer fleißig beide Modelle.

Große Kühllufteinlässe an der weit vorgestreckten Front werden mit kräftig ausgestellten Radläufen vorne und hinten kombiniert. Das filigran gezeichnete Passagierabteil wirkt vollständig verglast - A- und B-Säulen sind nahezu unsichtbar. Unterfahrschutzelemente an Front und Heck sowie unter den Seitenschweller suggerieren Geländetauglichkeit, ebenso die leicht erhöhte Bodenfreiheit.

Zur Technik der 2+2-sitzigen Studie, die auf dem Tokio Auto Salon debütierten wird, machten die Japaner noch keine Angaben.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
S.32 VT Kia Ceed, Xceed und Niro als PHEV Vergleich, ams1520
Tests
 Audi SQ8, SUV-Test ams1320
Tests
08/2020, Cadillac Escalade ESV Stretch Sylvester Stallone
Tuning