Toyota ViRa Concept auf dem Tokio Auto Salon

Dreitürige Crossover-Mischung

Toyota ViRa Concept Foto: Toyota 2 Bilder

Toyota zeigt auf dem Tokio Auto Salon die Studie ViRa. Der Crossoverentwurf mischt Kleinwagenelemente mit SUV-Komponenten.

Der Crossoveransatz beim Toyota ViRa beginnt schon bei der Namensgebung. So lehnt sich der erste Teil des Namens an den Kleinwagen Vitz - bei uns als Yaris bekannt - an, den zweiten Teil steuert der RAV4 bei. Auch beim Design zitiert der Dreitürer fleißig beide Modelle.

Große Kühllufteinlässe an der weit vorgestreckten Front werden mit kräftig ausgestellten Radläufen vorne und hinten kombiniert. Das filigran gezeichnete Passagierabteil wirkt vollständig verglast - A- und B-Säulen sind nahezu unsichtbar. Unterfahrschutzelemente an Front und Heck sowie unter den Seitenschweller suggerieren Geländetauglichkeit, ebenso die leicht erhöhte Bodenfreiheit.

Zur Technik der 2+2-sitzigen Studie, die auf dem Tokio Auto Salon debütierten wird, machten die Japaner noch keine Angaben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken