Toyota

Weiter in wirtschaftlicher Topform

Altes Toyota Logo Foto: ams

Schwäche gibt es nicht bei Toyota derzeit: Auch die jetzt in Tokio vorgelegten Zahlen des dritten Quartal für das Geschäftsjahr 2006/2007 haben die Analysten wieder überrascht - positiv natürlich.

Nach dem Nissan-Schocker zum Wochenauftakt am Montag (5.2.) mit dem Eingeständnis von Starsanierer Carlos Ghosn, die Entwicklung des von ihm geleiteten Renault-Nissan-Konzern falsch eingeschätzt zu haben, war heute, Dienstag (6.2), die Autowelt an der Tokyoter Börse wieder in Ordnung. Für das dritte Quartal im noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2006/2007 meldete Toyota einen Gewinn von 472 Milliarden Yen (rund drei Milliarden Euro).

Damit lag Wachstumschamp Toyota nicht nur 7,3 Prozent über dem Vorjahresergebnis, sondern auch noch rund 90 Milliarden Yen über den Erwartungen der ohnehin optimistisch gestimmten Analystenschar. Als Grund für die anhaltende Stärke von Toyota wurde in erster Linie das florierende US-Geschäft genannt und der Entwicklungsvorsprung des japanischen Konzerns bei alternativen Antriebskonzepten wie dem Hybrid. 

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote