Toyota Yaris

Leichte Überarbeitung für 2010

Toyota Yaris 2010 Foto: Toyota 20 Bilder

Nachdem Toyota den Yaris bereits Anfang 2009 in Sachen Verbrauch optimiert hatte, lassen die Japaner dem Kleinwagen für das Modelljahr 2010 weitere optische Retuschen angedeihen.

Analog zu anderen aktuellen Toyota-Baureihen ersetzt die Life-Variante die bisher angebotene Sol-Version. Zur Grundausstattung des Kleinwagens zählen schon in der Basisversion unter anderem sieben Airbags, eine MP3-fähige Audio-Anlage, Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorn oder auch geteilt umleg- und verschiebbare Rücksitze. Neue Türgriffe in Matt-Silber, Radkappen in neuem Design, neue Leichtmetallräder und neue Außenfarben werten den abermals überarbeiteten Toyota Yaris zusätzlich auf. Im Innenraum werden zahlreiche Extras wie Lederlenkrad, Leder-Schaltknauf oder Klimaautomatik angeboten.

Optimal Drive für alle Toyota Yaris-Modelle

Für den Toyota Yaris stehen in allen Ausstattungsvarianten die Optimal Drive-Aggregate 1.0 VVT-i (69 PS), 1.33 VVT-i (101 PS) oder der 1,4-Liter-Diesel mit 90 PS zur Auswahl. Letzterer soll sich mit lediglich 4,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer begnügen und dabei 110 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Für die beiden Benziner werden 4,9 Liter und 115 g/CO2 sowie 5,1 Liter und 120 Gramm pro Kilometer angegeben. Die Basisvariante mit dem Einliter-Dreizylinder ist mit einer manuellen Fünfgangschaltung bestückt. Der Yaris mit 1.33 VVT-i Motor und der 1.4 D-4D sind zudem mit einer Sechsgangschaltung mit lang übersetztem letzten Gang bestellbar. Die 1,33-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor darüber hinaus mit einer Start-Stopp-Automatik ausgerüstet. Auch ein sechsstufiges, automatisiertes Schaltgetriebe steht auf der Optionsliste des Yaris.

Die Preise für die Basisvarianten sollen sich nach ersten Angaben auf dem Niveau des 2009er-Modelljahrgangs bewegen. Hier lag der Einstiegspreis bei rund 12.000 Euro. Der überarbeitete Yaris wird ab 16. Januar 2010 bei den deutschen Händlern stehen.



Live Abstimmung 43 Mal abgestimmt
Toyota Yaris und andere japanische Kleinwagen - welcher ist ihr Favorit?
Toyota Yaris
Mazda 2
Mitsubishi Colt
Daihatsu Sirion
Honda Jazz
Nissan Micra
Subaru Justy
Suzuki Swift
Keiner der angegebenen
Stehe nicht auf Japaner
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken