Transit im XXL-For(d)mat

Foto: Ford 2 Bilder

Das Ford-Team aus Dunton hat den Trasit auf sage und schreibe 7,40 Meter gestretcht. Die XXL-Version wurde anlässlich der Auszeichnung zum "International Van of the Year 2007" aufgelegt und verfügt über einen Radstand von 5,90 Meter.

Ausschließlich Transit-Teile wurden bei dem einzigartigen Sondermodell verbaut. Der Transit verfügt über zwei Schiebetüren und wird von einem 2,2-Liter-TDCi mit 130 PS angetrieben. Die Motorkraft wird über eine Fünfgang-Schaltung auf die vorderen Räder geleitet. Satte 2.500 Kilo bringt der Stretch-Van auf die Waage, weitere 1.000 Kilo an Passagieren und Gepäck sind möglich.

Jeder der sieben Passagiere plus Fahrer darf einen verstellbaren "Captitain´s Seat" in Lederausführung mit Sitzheizung und Armlehnen Platz sein Eigen nennen. Zur Unterhaltung gehören Entertainment-System mit DVD-Player, Spiele-Konsolen und Monitoren. Natürlich sind auch Navi-System, Bluetooth-Schnittstelle, eine Audio-Anlage und - wahrscheinlich das wichtigste Feature - eine Einparkhilfe an Bord.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken