Travec Tecdrah 1.5 Tti Travec
Travec Tecdrah 1.5 Tti
Travec Tecdrah 1.5 Tti
Travec Tecdrah 1.5 Tti
Travec Tecdrah 1.5 Tti
Travec Tecdrah 1.5 Tti 27 Bilder

Travec Tecdrah 1.5 TTi

Leichtbau-SUV für unter 20.000 Euro

Anfang nächsten Jahres will Travec mit dem Tecdrah 1.5 TTi in die Serienfertigung gehen. Der leichte SUV soll unter 20.000 Euro kosten und nur 5,3 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen.

Der Travec Tecdrah soll kein billiges Massenprodukt sein, sondern ein auf Wunsch, größtenteils in Deutschland, produziertes Nutz- und Freizeitfahrzeug. Für die Bauteile greift Travec auf Großserienprodukte zurück und will so einen Basispreis für unter 20.000 Euro gewährleisten.

Die Karosserie des 4,19 Meter langen, 2,04 Meter breiten und 1,8 Meter hohen Travec Tecdrah besteht bis zu 70 Prozent aus recycelten Plastikabfällen; für die Stabilität sorgt ein Gitterrahmen aus Aluminiumrohren. Auf diese Maßnahme ist das Leergewicht von 1.363 Kilogramm zurückzuführen. Für die Scheinwerfer, Heckleuchten und das Tagfahrlicht werden LED eingesetzt.

Travec Tecdrah mit 90-PS-Diesel

SUV-untypisch ist die niedrige Sitzposition im Travec Tecdrah - sie gewährleistet auch großgewachsenen Fahrern Kopffreiheit. Die beiden hinteren Einzelsitze sind höher positioniert, so dass auch aus der zweiten Reihe die Sicht nach vorn möglich ist.

Der Travec Tecdrah wird von einem Common-Rail-Diesel angetrieben, der aus 1,5 Liter Hubraum 90 PS und ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmetern bei 3.750/min herausholt. Durchschnittlich soll der leichte SUV nur 5,3 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Auch eine Hybridversion plant der Hersteller.

Allradantrieb mit drei Fahrmodi

Für den niedrigen Verbrauch ist nicht nur die leichte Karosserie verantwortlich, sondern auch ein Allradantrieb, der nicht permanent greift. Der Fahrer kann beim Travec Tecdrah zwischen drei Antriebsmodi wählen: Im Auto-Modus verteilt sich das Drehmoment, abhängig von Untergrund und Haftung, automatisch zwischen Vorder- und Hinterachse. Bei ausreichender Haftung werden nur die Vorderräder angetrieben. Im Lock-Modus ist der permanente Allradantrieb mit elektronischem Sperrdifferenzial aktiviert, im 2WD-Modus ist er komplett deaktiviert.

Der Travek Tecdrah wir ab der ersten Jahreshälfte 2012 in Serie produziert und kann mit Stoffverdeck oder Hardtop geordert werden. Für die Karosserie stehen Orange, Gelb, Rot, Grau, Grün, Lila, Blau und Dunkelblau zur Wahl.

Zur Startseite
SUV E-Auto Audi E-Tron gegen Tesla Model X, Langstreckentauglichkeit Welcher kann länger reisen? Autobahn-Test Audi E-Tron / Tesla Model X

Wie groß ist ihre Reichweite in der Realität auf der Autobahn?

Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Erlkönig Genesis GV80
Neuheiten
Mercedes G 400d Sondermodell STRONGER THAN TIME
Fahrberichte
Mercedes GLB, Gorden Wagener
Fahrberichte