TÜV

Fusion perfekt

Foto: TÜV Nord

Die im Frühjahr angekündigte Fusion der TÜV Nord Gruppe mit dem RWTÜV in Nordrhein-Westfalen ist perfekt.

Damit ist gemessen am Inlandsumsatz die zweitgrößte TÜV-Organisation in Deutschland entstanden mit mehr als 7.000 Mitarbeitern, wie die neue TÜV Nord Gruppe am Dienstag (7.9.) in Hannover berichtete. Die niedersächsische Landeshauptstadt ist Sitz des fusionierten Unternehmens, das im Jahr 2003 zusammen 600 Millionen Euro Umsatz machte. Wichtige Standorte der neuen TÜV Nord Gruppe bleiben Essen und Hamburg.

"Fusionsbedingte Kündigungen wird es nicht geben", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der TÜV Nord Gruppe in Hannover, Klaus-Dieter Röker. Mit dem Zusammenschluss erhofft sich das Unternehmen eine bessere Marktposition und eine Senkung der Kosten. Der TÜV macht sowohl die klassischen Fahrzeug-Untersuchungen, nimmt Führerscheinprüfungen ab und ist für die technische Sicherheit von Anlagen zuständig. Das Unternehmen ist auch im Ausland vertreten und hat nach eigenen Angaben in 36 Staaten Europas, Asiens und Amerikas eigene Mitarbeiter und Gesellschaften.

Neues Heft
Top Aktuell Factory 56 Daimler AG Factory 56 Autonome Transporter im Werk
Beliebte Artikel 04/2015 Caddillac CT6 PHEV Cadillac CT6 PHEV in Shanghai US-Luxusliner als Hybrid Datenschutz, Vernetzung auto motor und sport Kongress Auto wird zum Hacker-Ziel
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 220SE Coupé (1958) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 220 SE aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu