Tushek Renovatio T500

Slowenischer Sportler mit Audi-V8

Tushek Renovatio T500 Foto: Tushek 22 Bilder

Ein neuer Exot rollt aus Slowenien auf die Sportwagenbühne: der Tushek Renovatio T500. Knapp 350.000 Euro kostet das 1,1 Tonnen leichte Roadster-Coupé, das von einem Audi V8-Motor auf über 300 km/h beschleunigt wird.

Der Rennfahrer und Firmengründer Aljoša Tušek hat sich ein Straßenauto gewünscht, das sich wie eine Rennwagen fährt und dennoch alltagstauglich ist. Ausgangsbasis für den Tushek Renovatio T500 bildet der in Bratislava (Slowakei) als Kitcar gefertigte K1 Attack Roadster. Allerdings hat die in Ljubljana (Slowenien) ansässige Firma Tushek Supercars das Design und die Technik des Sportwagens umfangreich modifiziert.

Tushek Renovatio T500 fährt mit 450 PS über 300 km/h

Neues Herzstück des Mittelmotorsportlers ist der 4.2-Liter-Achtzylinder aus dem Audi RS4, der im Tushek Renovatio T500 immerhin 450 PS leistet. Die maximal 428 Nm Drehmoment werden über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die hinteren 19-Zöller losgelassen. Laut Hersteller sprintet der Zweisitzer mit einem Trockengewicht von 1.090 Kilogramm in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht nach 11,5 Sekunden die 200 km/h-Marke. Als Höchstgeschwindigkeit werden über 310 km/h angegeben.

Beim Tushek Renovatio T500 sitzt auf der Gitterrohrrahmen-Konstruktion eine Karosserie aus Kohlefaser mit Flügeltüren. Zudem kann der Roadster mittels Hardtop und einsteckbaren Seitenscheiben zum Coupé verwandelt werden. Zur sportlichen Serienausstattung gehören sowohl der Überrollkäfig, die Karbonbremsanlage und HANS-kompatible Carbon-Sportsitze mit Vier-Punkt-Gurten.

Mit Extras zum Rennwagen

Mittels optionalem Track-Package mutiert der Sportwagen noch mehr zum Rennwagen und erhält neben leichten Zentralverschlussfelgen auch eine Feuerlöschanlage, Rennsitze und -ABS an Bord sowie ein semi-automatisches Getriebe und eine Leistungssteigerung von PPI auf rund 530 PS.

Rund 350.000 Euro soll der Tushek Renovatio T500 in Deutschland kosten, wobei nur 30 Exemplare gefertigt werden. Doch für 2013 wurde bereits eine leichtere und stärkere Version als Forego T700 angekündigt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken