TVR mit neuem Standort

Foto: TVR

Die finanziell angeschlagene britische Sportwagenmanufaktur TVR will an einen neuen Standort umziehen und seine Modellpalette straffen.

Bereits im August soll der Umzug in die nur acht Kilometer vom ursprünglichen Standort in Blackpool gelegene ehemalige Lancaster-Bomberfabrik erfolgen. Umzugspläne ins Ausland sind damit vom Tisch. TVR zieht es vor, sein angestammtes Personal zu behalten. Zudem will TVR-Besitzer Nikolai Smolenski ein neues Firmenhauptquartier mit Museum in der Nähe der Universität Lancaster aus dem Boden stampfen.

Am neuen Produktionsstandort sollen bis Jahresende zehn Fahrzeuge pro Woche von den Bändern rollen. Später soll der Output auf 20 Fahrzeuge gesteigert werden. Als langfristiges Ziel strebt Smolenski eine Produktionsquote von 100 Fahrzeugen je Woche an.

Aus der bestehenden Modellpalette sollen nur der Sagaris und der Tuscan überleben. Das Einstiegsmodell Tamore soll komplett entfallen und der Cerbera komplett überarbeitet sowie mit einem neuen V8-Motor ausgestattet werden.

Neues Heft
Top Aktuell Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Beliebte Artikel TVR schließt Fabrik Der neue Mann bei TVR
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker