TVR mit neuem Standort

Foto: TVR

Die finanziell angeschlagene britische Sportwagenmanufaktur TVR will an einen neuen Standort umziehen und seine Modellpalette straffen.

Bereits im August soll der Umzug in die nur acht Kilometer vom ursprünglichen Standort in Blackpool gelegene ehemalige Lancaster-Bomberfabrik erfolgen. Umzugspläne ins Ausland sind damit vom Tisch. TVR zieht es vor, sein angestammtes Personal zu behalten. Zudem will TVR-Besitzer Nikolai Smolenski ein neues Firmenhauptquartier mit Museum in der Nähe der Universität Lancaster aus dem Boden stampfen.

Am neuen Produktionsstandort sollen bis Jahresende zehn Fahrzeuge pro Woche von den Bändern rollen. Später soll der Output auf 20 Fahrzeuge gesteigert werden. Als langfristiges Ziel strebt Smolenski eine Produktionsquote von 100 Fahrzeugen je Woche an.

Aus der bestehenden Modellpalette sollen nur der Sagaris und der Tuscan überleben. Das Einstiegsmodell Tamore soll komplett entfallen und der Cerbera komplett überarbeitet sowie mit einem neuen V8-Motor ausgestattet werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken