6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umweltprämie für alte Diesel

Das zahlen BMW, VW, Toyota & Co. für ihren gebrauchten Diesel

Allradantrieb nur in Verbindung mit dem 204-PS-Diesel Foto: Achim Hartmann, Dominic Vierneisel 44 Bilder

Der Diesel steht in Sachen Luftverschmutzung aktuell stark in der Kritik. Nach dem Dieselgipfel legen die Autobauer verschiedene Prämienmodelle auf, um alte Diesel von den Straßen zu bekommen – und um neue Autos zu verkaufen. Hier alle Angebote.

13.09.2017 Uli Baumann, Holger Wittich 20 Kommentare

Die von Ford, VW, Audi, Toyota, Skoda und weiteren Autoherstellern zusammengestellten Maßnahmenpakete, um die Luftqualität in den am stärksten belasteten städtischen Gebieten zu verbessern, sind Teil des Auto-Gipfels. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die förderfähigen Modelle und ihre Prämien.

VW mit Umstiegsprämie bis Ende 2017

VW bietet als Umweltprämie bis zu 10.000 Euro für alte Euro 1- bis 4-Diesel-Modelle an. Diese staffelt sich nach dem VW-Neuwagen. Zusätzlich legen die Wolfsburger VW eine Zukunftsprämie zwischen 1.000 und 2.380 Euro beim Kauf eines Fahrzeugs mit besonders umweltfreundlichem alternativen Antrieb (Elektro: 1.000 Euro, Hybrid: 1.785 Euro oder Erdgas: 2.380 Euro) auf. Weiterhin gilt hier die staatliche Kaufprämie für Elektroautos. Beide VW-Prämien sind befristet bis zum 31.12.2017.

ModellUmstiegsprämie in Euro
VW Up2.000
VW Polo3.000
VW Golf (auch Sportsvan und Variant)5.000
VW Tiguan (auch Allspace)5.000
VW Beetle Cabrio5.000
VW Touran6.000
VW Passat8.000
VW Arteon8.000
VW Sharan8.000
VW Touareg10.000

Skoda-Prämie bis zu 5.000 Euro

Auch Skoda als VW-Marke bietet eine Umweltprämie an, zusätzlich gibt es beim Kauf eines Skoda Octavia G-Tec oder eines Citigo G-Tec eine weitere Prämie in Höhe von 1.000 Euro an. Auch dieses Angebot ist bis Ende 2017 befristet.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Skoda Citigo1.750
Skoda Fabia3.000
Skoda Rapid3.500
Skoda Yeti4.000
Skoda Octavia5.000
Skoda Superb5.000

Audi bietet bis 10.000 Euro

Bei Audi beträgt die Prämie beim Kauf eines Euro 6-Modell je nach Modell zwischen 3.000 und 10.000 Euro, wenn der Neuwagenkunden einen alten Diesel nach Euro 1- bis Euro 4-Norm zum Verschrotten auf dem Audi-Hof stellt. Zusätzlich 1.000 Euro gibt es, wenn man sich für einen E-Tron- oder ein Plug-in-Hybrid-Modell entscheidet. Auch den Umstieg auf einen jungen Audi-Gebrauchtwagen fördert das Unternehmen mit attraktiven Konditionen, lässt jedoch weitere Details offen.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Audi A13.000
Audi Q23.000
Audi A35.000
Audi Q35.000
Audi TT5.000
Audi A3 Sportback g-tron6.000
Audi Q56.000
Audi A3 Sportback e-tron6.785
Audi A4 / S48.500
Audi A5 / S58.500
Audi A4 Avant g-tron9.500
Audi A5 Sportback g-tron9.500
Audi A6 / S610.000
Audi A7 / S710.000
Audi A8 / S810.000
Audi Q710.000
Q7 e-tron11.785

Bei Seat gibt es maximal 8.000 Euro Umweltprämie

Auch die spanische VW-Tochter richtet sich mit einer Kaufprämie an Neukunden, wenn Sie ihren gebrauchten Diesel (Euro 1 bis Euro 4) gegen einen Neuwagen tauschen. Diese Prämie beträgt zeitlich befristet bis zum 31.12.2017. Fahrzeuge mit CNG-Antrieb werden zusätzlich mit 2.000 Euro gefördert.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Seat Mii1.750
Seat Ibiza3.000
Seat Leon5.000
Seat Toledo5.000
Seat Alhambra8.000

Porsche zahlt 5.000 Euro für alte Diesel

Auch Porsche-Neukunden können beim Sportwagen-Hersteller auf eine Umstiegsprämie hoffen. Wer seinen gebrauchten Diesel der Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4 der Verschrottung überlässt und einen neuen viertürigen Porsche kauft, erhält eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro. Die Aktion ist bis zum Ende 2017 befristet.

Bis zu 8.000 Euro für alte Diesel bei Ford

Im Zuge dieser Umweltinitiative bietet Ford Fahrern aller Marken die ein Fahrzeug der Euro-Norm 1, 2 oder 3 besitzen und das bis 2006 zugelassen wurde, einen modellabhängigen Umweltbonus an. Die Ford-Händler übernehmen die Verschrottung der Altfahrzeuge kostenlos, um diese Fahrzeuge dauerhaft aus dem Verkehr zu ziehen.

Darüber hinaus will Ford ein Bike-Sharing-Programm für seine Kunden auflegen, bei dem über die Ford-Partner 100.000 Ford-Kunden eine einjährige Mitgliedschaft bei „Call a Bike“, dem Fahrradverleihsystem der Deutschen Bahn Connect, Tochter der Deutschen Bahn AG, geschenkt wird.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Ford KA+1.750
Ford Fiesta4.000
Ford Tourneo Courier4.000
Ford Tourneo Connect4.500
Ford EcoSport5.000
Ford Focus5.000
Ford B-MAX5.500
Ford C-MAX5.500
Ford Grand C-MAX6.000
Ford Kuga6.500
Ford Mondeo7.000
Ford S-MAX7.000
Ford Galaxy7.000
Ford Edge8.000
Ford Mondeo Hybrid8.000

Das bieten Mercedes und Smart als Umweltprämie

Der Stuttgarter Autobauer bietet befristet bis zum 31.12.2017 eine Umweltprämie für Alt-Diesel der Normen 1 bis 4 von bis zu 2.000 Euro an. Die gilt bei einem Kauf eines neuen Mercedes-Dieselmodells der Abgasnorm 6, eines Plugin-Hybrid-Modells oder eines E-Smarts. Letzterer wird mit 1.000 Euro gefördert. Daimler zusätzlich den Wertausgleich für einen Euro-1- bis Euro-3-Diesel-Modell, wenn dieser verschrottet wird. Euro-4-Diesel können nur bei einem Händler in Zahlung gegeben werden. Die Umtauschprämie soll es dann zusätzlich zum dafür vereinbarten Preis geben.

BMW zahlt bis zu 2.000 Euro

BMW bietet zeitlich limitiert bis zum 31.12.2017 eine Sonderaktion an, bei der Halter von Diesel-Fahrzeugen mit Euro 4 oder älter eine modellabhängige Prämie bis zu 2.000 Euro erhalten, wenn Sie ihren Gebrauchtwagen bei einem BMW- oder Mini-Neuwagenkauf in Zahlung geben. Allerdings ist die Prämie auf den BMW i3, einen Plugin-Hybriden oder ein Euro-6-Neufahrzeug mit einem CO2-Wert von maximal 130 Gramm pro Kilometer (im NEFZ) beschränkt. Die Aktion beginnt bereits im August 2017. Die Prämie wird nicht mit anderen staatlichen Kaufanreizen verrechnet.

Toyota bietet Umstiegsbonus auf Hybrid

Wer seinen Diesel gegen einen neuen Toyota Hybrid eintauscht, erhält dafür von den Japanern Bonus in Höhe von 2.000 Euro plus eine Hybridprämie von 2.000 Euro. Die neue Prämie gibt es für die Modelle Yaris Hybrid, Auris Hybrid und Auris Touring Sports Hybrid, den RAV4 Hybrid, den C-HR Hybrid sowie für den Prius und den Prius+. Der Diesel-Eintauschbonus ist gültig bei Inzahlungnahme eines mindestens sechs Monate auf die Person (oder ein Mitglied des Haushaltes) zugelassenen Diesel-Gebrauchtwagens bei gleichzeitigem Kauf eines Toyota Hybridneufahrzeugs. Toyota gewährt den Eintausch-Bonus auch für Gewerbekunden.

Renault zahlt 7.000 Euro für Alt-Diesel

Renault beteiligt sich an der Aktion gegen die Alt-Diesel und zahlt für Fahrzeuge der Abgasnormen 1 bis 4 bis zu 7.000 Euro. Die Prämie kann mit anderen Prämien kombiniert werden.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Renault Twingo2.000
Renault Clio2.500
Renault Kangoo3.000
Renault Captur3.500
Renault Kadjar5.000
Renault Koleos5.000
Renault Master5.000
Renault Megane5.000
Renault Scenic5.000
Renault Trafic5.000
Renault Talisman6.000
Renault Espace7.000

Auch Opel nimmt Alt-Diesel zurück

Kunden, die einen gebrauchten Diesel der Euro 1 bis Euro 4-Norm gleich welcher Marke bei einem Neuwagenkauf verschrotten lassen, erhalten eine gestaffelte Prämie bis zum 31.12.2017. Voraussetzung ist, dass der Alt-Diesel sechs Monate im Besitz des Kunden war und das Fahrzeug von einem zertifizierten Unternehmen verschrottet wurde.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Opel Karl1.750
Opel Adam3.000
Opel Corsa3.500
Opel Crossland X4.000
Opel Astra5.000
Opel Grandland X5.000
Opel Mokka X5.500
Opel Zafira6.500
Opel Insignia B7.000

Lexus zahlt Umwelt- und Hybrid-Prämie

Zusammen ergibt das Angebot von Lexus einen Kaufanreiz in Höhe von 6.000 Euro. Die erhält der Neuwagenkunde beim Kauf eines Hybridmodells, wenn der gebrauchte Diesel sechs Monate auf den Käufer zugelassen war.

Fiat-Chrysler mit Prämie auch für Benziner

Der Autobauer Fiat-Chrysler legt für Privatkunden eine Verschrottungsprämie von bis zu 6.500 Euro auf den Bruttoverkaufspreis auf. Die „Eco Prämie“ gilt von sofort an bei Zulassung des Neufahrzeugs bis zum 30. September 2017. Gewährt wird diese auf Fahrzeuge der Marken Fiat, Alfa Romeo, Jeep, Abarth oder Fiat Professional, wenn ein Fahrzeug mit Emissionsklasse Euro 4 oder älter jeglicher Marke – unabhängig von der Motorisierungsart – beim Kauf eines Neuwagens mit Euro 6 Motor abgegeben wird. Bei Anschaffung eines Neufahrzeuges aus der Reihe Fiat Professional durch gewerbliche Kunden gilt dies auch bei Abgabe eines Fahrzeugs mit Euro 5 oder älter.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Alfa Romeo Mito2.000
Jeep Compass2.000
Fiat Tipo Familie2.560
Fiat Qubo2.800
Fiat 500 Familie2.800 bis 3.300
Alfa Romeo Stelvio3.000
Jeep Renegade3.000
Abarth 5953.300
Alfa Romeo Giulia4.000
Alfa Romeo Giulietta4.000
Jeep Cherokee4.000
Abarth 124 Spider4.500
Fiat Fullback4.500
Fiat Talento4.500
Fiat Doblò4.800
Jeep Grand Cherokee5.500
Fiat Ducato6.500

Nissan erhöht Elektro-Bonus

Auch Nissan tauscht alte Diesel gegen umweltverträglichere Fahrzeuge ein. Wer seinen Euro-1- bis Euro-3-Diesel verschrotten lässt oder seinen Euro-4-Diesel beim Nissan Händler in Zahlung gibt, erhält beim Kauf eines neuen Nissan Modells bis zu 6.500 Euro Wechselprämie. Der Nissan Diesel Deal gilt beim Kauf der Modelle Micra, Juke, Pulsar, Qashqai und X-Trail. Voraussetzung ist der Abschluss eines Kaufvertrags bis zum 30. September 2017. Weiterhin im Angebot bleibt die Nissan Wechselprämie beim Kauf eines neuen Nissan Elektroautos. Hier erhöhen die Japaner den Elektrobonus um eine 2.000 Euro-Diesel-Abwrackprämie bis zum 30. Dezember 2017.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Nissan Micra4.000
Nissan Juke5.000
Nissan Pulsar5.000
Nissan Qashqai5.000
Nissan X-Trail6.500
Nissan e-NV2007.250
Nissan Leaf7.250

Mazda zahlt bis zu 6.000 Euro

Mazda bietet eine Wechselprämie für Privat- oder Gewerbekunden die ein Diesel-Fahrzeug der Abgas-Norm Euro 1 bis Euro 4 beim Kauf eines Mazda Neu- oder Vorführwagens (außer Mazda MX-5) in Zahlung geben. Bezahlt werden je nach Modell bis zu 6.000 Euro als Prämie. Das Angebot gilt bis zum 31. Dezember 2017.

Bis zu 10.000 Euro bei Hyundai

Wer bis zum 31. Dezember 2017 seinen alten Diesel-Pkw gegen einen neuen Hyundai eintauscht, kann von bis zu 10.000 Euro Aktionsprämie profitieren. Einzige Bedingungen des Hyundai „Green Deal“: Der alte Diesel muss einer der Abgasnormen Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 entsprechen und mindestens sechs Monate auf den Kunden zugelassen sein. Das Angebot besteht für den Kauf des Hybridmodells Ioniq genauso wie für Hyundai Neufahrzeuge mit Benzin- oder Dieselantrieb mit der Abgasnorm Euro 6. Euro 1, 2 und 3-Diesel werden verschrottet. Für Diesel mit Euro 4 gibt es über die Prämie hinaus den marktgerechten Zeitwert.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Hyundai i102.500
Hyundai ix202.500
Hyundai i203.800
Hyundai Ioniq Hybrid4.000
Hyundai i305.000
Hyundai Tucson5.000
Hyundai H15.000
Hyundai i40 Kombi10.000
Hyundai Santa Fe10.000
Hyundai Grand Santa Fe10.000

Bis zu 7.000 Euro bei Citroën, DS und Peugeot

Wer sein aktuelles Dieselmodell (egal welcher Marke) mit Euro-4-Norm oder schlechter zur Verschrottung gegen ein neues Fahrzeug der Marken Peugeot, Citroën oder DS mit Euro-6-Norm eintauscht, profitiert von einer Umweltprämie von bis zu 7.000 Euro. Die Prämie gilt für Altfahrzeuge aller Fabrikate und findet bei Neufahrzeugen sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotor Anwendung. Die Höhe der Prämie richtet sich nach dem Neuwagen-Modell. Die Umweltprämie gilt zunächst bis zum 30. September 2017.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Peugeot 1082.000
Peugeot 2083.500
Peugeot 20085.000
Peugeot 308 5-Türer/SW5.000
Peugeot 30083.000
Peugeot 50085.000
Peugeot 5087.000
Peugeot Expert Kombi3.000
Peugeot Traveller5.000
Peugeot Partner4.000
Citroen C12.000
Citroen C3 (2017)2.000
Citroen C-Elysee2.000
Citroen Jumpy Kombi3.000
Citroen C3 Picasso3.000
Citroen C4/Picasso/Grand Picasso3.000
Citroen Berlingo Multispace4.000
Citroen C4 Cactus4.000
Citroen Spacetourer5.000
Citroen C55.000
DS 33.000
DS 3 Cabrio4.000
DS 44.000
DS 55.000

Bis zu 5.500 Euro bei Honda

Honda bietet Fahrern eines Dieselfahrzeugs mit Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4, die von ihrem Fahrzeug auf ein neues Modell von Honda umsteigen, bis Ende September eine Eintauschprämie in Höhe von 1.000 bis 5.500 Euro an. Voraussetzung ist die Abgabe und Verschrottung des alten Dieselfahrzeugs, das mindestens sechs Monate auf den Kunden zugelassen sein muss.

ModellUmstiegsprämie in Euro
Honda Jazz 1.31.500
Honda Civic 5-Türer1.500 - 2.000
Honda Civic Limousine 1.52.000
Honda Civic Tourer5.500
Honda HR-V1.000 - 1.500
Honda CR-V4.000

3.600 Euro bei Jaguar/Land Rover

Jaguar Land Rover bietet Neuwagenkäufern eine Umweltprämie in Höhe von 3.600 Euro, wenn beim Kauf eines aktuellen Jaguar oder Land Rover ein Altauto mit Euro-1- bis Euro-4-Einstufung stillgelegt wird. zudem gibt es ein FlexLeasing-Angebot zu monatlichen Raten zwischen 299 Euro und 425 Euro je nach Modell für die Limousinen Jaguar XE und Jaguar XF sowie für die SUVs Jaguar F-PACE, Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport. FlexLeasing und Umweltprämie gelten bis 31. Dezember 2017.

Prämien wohl kaum gefragt

Insgesamt scheinen die Abwrackprämien aber im Handel keine große Rolle zu spielen. Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) hat jetzt die Ergebnisse einer Online-Blitzumfrage bei Autohändlern veröffentlicht. Auf die Frage „Spüren Sie schon eine Belebung ihres Neuwagengeschäfts durch die Diesel-Eintauschprämienprogramme?“ antworteten 80,4 Prozent der befragten Händler mit „Nein“ und 19,6 Prozent mit „Ja“. Stichtag war der 30. August 2017. An der Befragung hatten 723 Händler quer durch alle Marken teilgenommen.

Zwischenbilanz E-Auto-Prämie26.589 Anträge in 13 Monaten

Im Zuge der Mitte 2016 aufgelegten Elektroauto-Förderprämie werden reine Elektroautos mit 4.000 Euro gefördert, für Plug-in-Hybrid-Modelle gibt es 3.000 Euro Prämie. Zwischen 2008 und 2009 hatte die Bundesregierung im Rahmen der Wirtschaftskrise eine Umweltprämien als Investitionsanreiz für den Neuwagenkauf aufgelegt. Wer damals ein Altauto verschrotten ließ und einen Neuwagen gekauft hatte, bekam 2.500 Euro Förderprämie. Insgesamt kostete die Fördermaßnahme den Bund 5 Milliarden Euro.

Neuester Kommentar

Vor ca.20 Jahren war der benziner der „Stinker“, der Wind hat gedreht und sieh da, die Aufrechten verdammen plötzlich den neuen Stinker.
Bin mal gespannt wann die Benziner wieder dran sind in der Stinkologie?
Bei den heutigen E-Autos wir der Dreck glücklicherweise an anderer Stelle produziert.
Die Fremdstinker Besitzer können sich immerhin einreden „mein Auto ist sauber“, was auch fast stimmt!!!!

Moto Fan 30. September 2017, 18:44 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden