Urteil

Küblböck muss zahlen

Foto: dpa

Update+++Knapp vier Monate nach seinem Autounfall ist der Medienstar Daniel Küblböck am Mittwoch (23.6.) zu einer Geldstrafe von 25.000 Euro und acht Stunden Sozialarbeit verurteilt worden.

Der Jugendrichter des Amtsgerichtes Eggenfelden sprach den 18-Jährigen wegen Fahrens ohne Führerschein und Körperverletzung in zwei Fällen schuldig. Bei einer Kollision mit einem Lastwagen war der RTL-"Superstar"-Teilnehmer Küblböck selbst schwer verletzt worden, zwei andere Menschen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro.

Die Sozialarbeit will Küblböck in einem Kloster ableisten - der Richter hatte dies vorgeschlagen, um den "Superstar" vor dem großen Medienaufgebot zu schützen.

Die niederbayerischen Ordensbrüder des Franziskanerkloster Eggenfelden lehnen es angesichts eines drohenden "Presserummels" allerdings ab, dass der 18-jährige Sänger seinen von einem Gericht angeordneten Sozialdienst dort ableistet. Küblböck könne in dem Kloster nicht abgeschirmt werden, sagte Pater Samuel am Freitag (25.6.).

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Küblböck vor dem Kadi Küblböck unter Anklage
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker