VW hat auf dem US-Automarkt mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. VW

US-Automarkt im November 2013

VW schwächelt, Daimler überholt BMW

Während VW im achten Monat in Folge sinkende Verkaufszahlen auf dem US-Automarkt hinnehmen muss, können die anderen deutschen Hersteller Erfolge in Übersee feiern.

Wie die Fachzeitung "Automotive News" berichtet, befindet sich VW auf dem US-Automarkt weiter auf dem absteigenden Ast. Der Wolfsburger Autobauer konnte im Zeitraum von Januar bis November 2013 bislang 373.700 Fahrzeuge seiner Kernmarke verkaufen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeuten die Zahlen einen Rückgang um mehr als fünf Prozent. Im November lagen die Verkaufszahlen von VW bei 30.727 Autos - das sind 16,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Damit hat Volkswagen bereits den achten Monat in Folge sinkende Verkaufszahlen auf dem US-Automarkt zu verzeichnen.

Audi mit guten Verkaufszahlen

Audi, die Premiummarke des VW-Konzerns, konnte hingegen die Anzahl von 139.300 verkauften Fahrzeugen auf dem US-Automarkt im gesamten Jahresverlauf 2012 bereits im November dieses Jahres übertreffen. Seit Januar wurden 141.000 Auto verkauft, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 13 Prozent bedeutet.

Daimler übertrumpft BMW

Großer Gewinner auf dem US-Automarkt ist Daimler mit bislang 279.500 verkauften Fahrzeugen. Allein im November konnte der Stuttgarter Hersteller die Verkaufszahlen um 14,4 Prozent steigern und in diesem Monat 37.345 Autos absetzen. Damit zieht Daimler im Premiumsegment am ebenfalls deutschen Hersteller BMW vorbei. Der bayrische Autobauer kommt abzüglich der Modelle der Schwestermarke Mini auf 272.000 verkaufte Fahrzeuge von Januar bis November 2013.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr KFZ-Kennzeichen, Wechsel-Kennzeichen Fahrzeugmarkt weiterhin im Minus Pkw-Neuzulassungen im November 2013

Die Pkw-Neuzulassungen im November 2013 schließen mit einem satten Minus...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
Jaguar XE Facelift 2019
Politik & Wirtschaft
Elon Musk
Politik & Wirtschaft