US-Autozulieferer TRW an Siemens VDO interessiert

Foto: Siemens

Der US-Autozulieferer TRW hat nach Informationen der "Financial Times" Interesse an der Übernahme der Siemens-Autozuliefersparte.

TRW erwäge ein Gebot für eine Komplettübernahme von VDO, berichtet die Zeitung unter Berufung auf beteiligte Personen. Auch andere US-Autozulieferer würden dem Bericht zufolge Interesse zeigen.

Interesse erhöht den Druck

Das zunehmende Interesse mehrerer potenzieller Käufer könnte nun den Druck auf Siemens erhöhen, sich komplett von VDO zu trennen, hieß es in dem Bericht weiter. Für Siemens komme es dabei vor allem auf den Preis an und darauf, inwieweit ein Komplettverkauf für VDO selbst Sinn ergebe, berichtet das Blatt weiter unter Berufung auf Unternehmenskreise. Nach den Erfahrungen von Siemens mit dem Verkauf seiner inzwischen insolventen Handy-Sparte an BenQ komme es vor allem darauf an, wie viele Arbeitsplätze ein möglicher Käufer bei VDO abbauen wolle.

Siemens hatte Ende Januar angekündigt, 25 bis 50 Prozent der Sparte an die Börse bringen zu wollen, an der industriellen Führerschaft bei VDO aber festzuhalten. Bereits unmittelbar nach der Ankündigung hatte der Autozulieferer Continental sein Interesse an VDO angemeldet.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken