US-Qualitätsreport

Die Koreaner kommen

Foto: Jaguar

Die US-Qualitätsstudie von J.D.Power weist für 2004 Lexus erneut als die Topmarke aus. Überraschend stark zeigen dich die Koreaner: Hier hat Hyundai in einer deutlichen Aufholjagd Toyota überholt.

Nach Herstellern betrachtet bleibt Toyota, der Mutterkonzern von Lexus, jedoch absoluter Spitzenreiter. Mit einer Mängelquote von 101 Fehlern bei 100 Fahrzeugen innerhalb der ersten 90 Tage belegen die Japaner nach Auswertung der 51.000 abgegebenen Bewertungen von Fahrzeughaltern den ersten Platz vor Honda und Hyundai (beide mit einer Mängelquote von 102).

Als erster Europäer folgt BMW mit einer Mängelquote von 116 auf dem vierten Platz, und bleibt damit knapp unter dem Mängeldurchschnitt von 119. Auf Rang fünf folgt GM (120), vor Daimler-Chrysler (123) und Subaru (ebenfalls 123). Auf den weiteren Plätzen folgen Ford (127), Mitsubishi (130), VW (141), Nissan (147), Suzuki (149), Kia (153) und Porsche (159).

Markenwertung: Lexus führt, Deutsche abgeschlagen

In der Markenwertung konnte erneut Lexus (87) seine Spitzenposition behaupten. Die weiteren Plätze auf dem Treppchen sicherten sich Cadillac (93) und Jaguar (98). Die restlichen Plätze in den Top-Ten belegten Honda (99), Buick und Mercury (beide 100), Hyundai (102), Infiniti und Toyota (beide 104) sowie Mercedes (106).

Weitere deutsche Hersteller finden sich mit Audi und BMW (beide 109) gleichauf auf Platz elf. Mini landet mit einer Quote von 142 auf Rang 27, Porsche (159) auf Platz 35 vor VW (164) auf Rang 164.

Japan hängt alle ab

Auch nach einzelnen Modellen und Segmenten betrachtet, spielen deutsche Autos nur untergeordnete Rollen. Lediglich ein zweiter Rang für die Mercedes M-Klasse bei den kleinen Luxus-SUV und der Spitzenplatz des Porsche 911 bei den Premium-Sportwagen sind hier zu verzeichnen. Alle anderen Platzierungen in den 18 Klassen teilen sich die Japaner (zehn Klassensiege), Koreaner (ein Klassensieg) und Amerikaner (sechs Klassensiege).

In der Gesamtbetrachtung führen die japanischen Anbieter mit einer durchschnittlichen Mängelquote von 111 die Bilanz 2004 an. Auf Rang zwei folgen aber schon die Koreaner (117), vor den europäischen Anbietern (122), die sich nur knapp vor den US-Herstellern (123) behaupten konnten.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8 Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken