USA

GM beginnt mit Entlassungen

GM Logo Foto: GM

General Motors (GM) entlässt seit Dienstag (28.3.) Hunderte von Angestellten an 30 US-Standorten. Dies hat die US-Wirtschaftsagentur "Bloomberg" berichtet. Die Entlassungen seien die ersten und würden das ganze Jahr über fortgesetzt.

Dies sei Teil des GM-Plans, die Zahl der Angestellten und Kontrakt-Mitarbeiter in diesem Jahr um rund sieben Prozent zu verringern.

Die Entlassungen erfolgen in allen Unternehmensbereichen. Der weltgrößte Autohersteller hat insgesamt 36.000 US-Angestellte. Die gefeuerten Angestellten erhalten nach Darstellung von "Bloomberg" ein Monatsgehalt je Jahr Betriebszugehörigkeit, höchstens aber 15 Monatsgehälter.

GM hatte vergangene Woche allen 113.000 amerikanischen Arbeitern Abstands- und Frühruhestandsgelder in Höhe von bis zu 140.000 Dollar offeriert, um einen Teil zum Ausscheiden zu bewegen.

Das angeschlagene Unternehmen versucht sein schlecht laufendes Nordamerika-Geschäft durch Kapazitätsabbau und andere Sparmaßnahmen zu sanieren und der verringerten Nachfrage sowie den schrumpfenden Marktanteilen anzupassen. Der weltgrößte Autohersteller will in Nordamerika bis 2008 rund 30.000 Arbeiter nach Hause schicken und ein Dutzend Werke schließen. Die GM-Aktien legten um 1,17 Prozent auf 23,20 Dollar zu.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken