VDA

Absatz in Europa 2007 leicht gestiegen

Foto: dpa

Der Pkw-Absatz in Europa ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Mit 16 Millionen Fahrzeugen sei ein Prozent mehr neu zugelassen worden als im Jahr 2006, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag (15.1.) in Frankfurt mit.

Die Verkäufe in Westeuropa erreichten mit 14,8 Millionen Pkw ein stabiles Ergebnis. In den neuen EU-Ländern wurden mit knapp 1,2 Millionen Fahrzeugen 15 Prozent mehr verkauft. Die deutschen Hersteller konnten ihren Marktanteil verteidigen und verkauften rund 47 Prozent aller in Westeuropa abgesetzten Fahrzeuge. In den neuen EU-Ländern blieb ihr Anteil mit über 44 Prozent ebenfalls auf hohem Niveau.

Vier Prozent mehr Diesel

Besonders gefragt waren im vergangenen Jahr Dieselfahrzeuge. Die Verkäufe legten hier um gut vier Prozent zu, während der Absatz von Benzinern im gleichen Maße nachgab. Damit waren 53 Prozent der neu in Westeuropa zugelassenen Pkw mit einem Selbstzünder ausgestattet. Mehr als jeder zweite dieser Wagen stammte von einer deutschen Konzernmarke.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman
Beliebte Artikel Toyota Logo Toyota 2007 mit Rekordabsatz Mercedes 2007 mit Rekordabsatz
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker