VDA gegen Billig-Auto-Offensive

Die deutsche Autoindustrie will trotz der Offensive des französischen Autobauers Renault mit dem Billigauto Dacia Logan neue Preiskämpfe vermeiden.

"Ein solches Produkt wird man nicht mit Rabattschlachten beantworten können", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernd Gottschalk. "Die deutschen Autofahrer sind nicht bereit, ihre Sicherheit zurückzuschrauben: Niedrigste Produktkosten bei anspruchsvoller Technologie - das geht nicht."

"Wir stellen uns in der Produktpolitik darauf ein, dass es zu einem Wettbewerb kommen wird zwischen billig und ausreichender Sicherheitsausstattung", sagte Gottschalk am Montagabend (17.1.) am Rande des Jahresempfangs der IHK Nord Westfalen in Münster. "Ein 12.000-Euro-Fahrzeug wird durch Rabatte und Abspecken nicht zu einem 8.000-Euro-Fahrzeug." Es wäre überraschend, "wenn der Kunde sich entscheidet, dass er keine Sicherheitsausstattung will". Sicherlich gebe es Interesse an dem Billigauto. "Es wird hohe Aufmerksamkeit da sein, weil wir den Trend zum Billigprodukt haben."

"Aber es geht nicht um die Losung billig, billig, billig um jeden Preis", betonte Gottschalk. "Wir wollen nicht den Eindruck erwecken, als ob ein Produkt die Welt ins Wanken bringt." Auch im unteren Preissegment statteten die Hersteller die Fahrzeuge kräftig mit Extras aus. Er kündigte neue Angebote an.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Unter 8.000 Euro Ford Ka-Sondermodell Logan X90 Das 5.000 Euro Auto von Renault
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu