VDA

Hoffen auf den März

Trotz eines schlechten Starts in das Autojahr 2004 erwartet die deutsche Automobilindustrie in diesem Jahr noch 3,35 Millionen Neuzulassungen. Dies wären 100.000 mehr als im Vorjahr.

Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), sagte dem "Tagesspiegel am Sonntag": "Den schlechten Januar hatten wir erwartet. Derzeit sieht der Auftragseingang schon wieder besser aus."

Im März, so das Kalkül von Herstellern und Händlern, ziehe der Verkauf langsam an und beschleunige sich dann in den folgenden Monaten. Auch deshalb, weil Gottschalk zufolge "das Preis-Leistungsverhältnis so gut wie noch nie ist". Nicht glücklich ist der Verbands-Präsident über die Rabatte, die die Gewinnmargen der VDA-Mitgliedsfirmen drücken. "Werbekampagnen wie, 'Geiz ist geil' haben bei uns eine Basarmentalität gefördert, die gefährlich ist", sagte Gottschalk. "Dem Schnäppchenpreis am Anfang steht ein schmerzhafter Preisabschlag beim späteren Wiederverkauf gegenüber."

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Preiskrieg VDA als Mittler Bram Schot Top-Personalie im VW-Konzern Schot wird Audi-Boss und Konzernvorstand
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker