VDA

In 2004 ist noch einiges drin

Ausgehend von den positiven Verkaufszahlen in den ersten vier Monaten, hat der Branchenverband VDA seine Prognose für den Autoabsatz in Westeuropa angehoben.

"Angesichts der erfreulichen Entwicklung in Europa mit einem Zuwachs von vier Prozent im April und drei Prozent im ersten Quartal erhöhen wir unsere bisherige Jahresprognose 2004 für Westeuropa auf 14,5 Millionen Pkw", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernd Gottschalk, am Mittwoch (12.5.) auf einer Tagung in Gravenbruch. Dies wäre ein Zuwachs von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Autojahr 2004 sei noch einiges drin, sagte Gottschalk. Die Prognose für den Absatz in Deutschland beließ er aber bei 3,35 Millionen Pkw. Die Ausfuhren seien in den ersten vier Monaten um drei Prozent auf 1,3 Millionen Einheiten gestiegen. In die neuen EU-Beitrittsländer stieg der Export demnach um 38 Prozent, nach Asien um 33 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken