VDA

In 2004 ist noch einiges drin

Ausgehend von den positiven Verkaufszahlen in den ersten vier Monaten, hat der Branchenverband VDA seine Prognose für den Autoabsatz in Westeuropa angehoben.

"Angesichts der erfreulichen Entwicklung in Europa mit einem Zuwachs von vier Prozent im April und drei Prozent im ersten Quartal erhöhen wir unsere bisherige Jahresprognose 2004 für Westeuropa auf 14,5 Millionen Pkw", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernd Gottschalk, am Mittwoch (12.5.) auf einer Tagung in Gravenbruch. Dies wäre ein Zuwachs von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Autojahr 2004 sei noch einiges drin, sagte Gottschalk. Die Prognose für den Absatz in Deutschland beließ er aber bei 3,35 Millionen Pkw. Die Ausfuhren seien in den ersten vier Monaten um drei Prozent auf 1,3 Millionen Einheiten gestiegen. In die neuen EU-Beitrittsländer stieg der Export demnach um 38 Prozent, nach Asien um 33 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote