6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkehrssünden im Ausland

Aktueller Überblick der Bußgelder

lustige Ausreden Bußgeld Foto: Regierungspräsidium Kassel 14 Bilder

Mit den Osterferien beginnt auch gleichzeitig die Reisezeit in Deutschland. Wer mit dem Auto im europäischen Ausland unterwegs ist, muss sich jenseits der deutschen Grenze jedoch auf strengere Strafen bei Verkehrsdelikten einstellen. Wir haben einen Überblick.

31.03.2017 Holger Wittich

Autojahrer, die das Tempolimit in der Schweiz, den Niederlanden oder in Italien überreizen, kommt ihr Delikt teuer zu stehen. Allein eine Tempoüberschreitung um 20 km/h kostet bei den Eidgenossen und den Niederländern 165 Euro, in Italien sogar ab 170 Euro - je nach Tageszeit. 50 km/h zu viel auf dem Tacho bedeuten in Schottland schnell eine Strafe bis zu 2.890 Euro, Österreich verlangt bis zu 2.180 Euro und in der Schweiz werden bis zu 60 Tagessätze bezogen auf den Nettoverdienst fällig.

Handy am Steuer wird teuer

Wer die Finger nicht vom Handy lassen kann, muss zum Beispiel in Spanien oder Dänemark mit 200 Euro Strafe rechnen, ein Parkverstoß kostet in den Niederlanden ab 90 Euro, das Nichtanlegen des Sicherheitsgutes in Frankreich ab 135 Euro.

Alkoholfahrten kosten das Auto

Besonders schwere Folgen haben im Ausland Alkoholfahrten. Wer in Italien mit mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut erwischt wird, dessen Auto wird zwangsenteignet, in Dänemark passiert dies ab 2,0 Promille und kostet bis zu einem Monatsnettoverdienst. Achtung: Für Fahranfäger gelten im europäischen Ausland andere Priomillegrenzen und deutlich schärfe Strafen (siehe Tabelle 2).

Alle Bußgelder für Verkehrsvergehen im Ausland finden Sie in unserer Tabelle:

LandAlkohol am Steuer20 km/h (über 50 km/H) zu schnellRotlichtverstoßParkverstoßHandy am Steuer
Belgienab 170ab 100 (ab 300)ab 165ab 55ab 110
Bosnien-Herzegowinaab 200ab 50 (ab 200)ab 25025ab 50
Bulgarienab 255ab 25 (ab120)ab 50ab 525
Dänemarkbis 1 Nettomonatsverdienstab 135 (ab 300)270ab 70200
Estlandab 400bis 120 (bis 800)bis 800ab 40bis 400
Finnlandab 15 Tagessätze200 (ab 14 Tagessätze)ab 10 Tagessätze20 - 80100
Frankreichab 135ab 135 (1500)ab 135ab 15ab 135
Griechenlandab 80ab 100 (ab 350)ab 350ab 40100
GBbis 5.710ab 110 (bis 2.890)bis 1.140ab 45ab 230
Irlandab 200ab 80 (ab 80)ab 80ab 40ab 60
Islandab 590ab 100 (ab 400)125ab 2140
Italienab 530ab 170 (ab 530)ab 170ab 40ab 160
Kroatienab 95ab 65 (ab400)ab 270ab 40ab 65
Lettlandab 210ab 20 (ab 240)ab 30ab 3015
Litauenab 290ab 10 (ab 450)ab 115ab 20ab 85
Luxemburgab 145ab 50 (ab 145)145ab 2575
Maltaab 1.200ab 70 (ab 70)ab 60ab 25ab 25
Mazedonienab 225ab 20 (ab 300)ab 300ab 4545
Montenegroab 70ab 40 (ab 70)ab 70ab 60ab 60
Niederlandeab 325ab 165 (ab 660)230ab 90230
Norwegenab 550ab 395 (ab 900)570ab 80140
Österreichab 300ab 30 (bis 2.180)ab 70ab 20ab 50
Polenab 145ab 25 (ab 120)ab 60ab 25ab 50
Portugalab 250ab 60 (ab 120)ab 120ab 30ab 120
Rumänienab 210ab 45 (ab 210)ab 90ab 45ab 90
Schwedenab 40 Tagessätzeab 250 (ab 420)ab 260ab 20160
Schweizab 550ab 165 (ab 60 Tagessätze)230ab 3590
Serbienab 40ab 25 (ab 50)ab 120ab 50ab 40
Slowakeiab 200ab 35 (ab 350)ab 100ab 30ab 50
Slowenienab 300ab 80 (ab 500)300ab 40120
Spanienab 500ab 100 (ab 600)ab 200bis 200ab 200
Tschechienab 100ab 40 (ab 190)ab 100ab 40ab 55
Türkeiab 180ab 40 (ab 60)ab 40ab 20ab 20
Ungarnbis 965bis 95 (ab 190)bis 320bis 320bis 95
Zypernab 100ab 35 (ab 85)ab 858585
Deutschlandab 500bis 35 (ab 240)90 - 32010 - 7060
Quelle:ADAC

Autofahrer, die in der EU ein Verkehrsvergehen begehen erhalten inzwischen relativ schnell einen Bescheid ins Heimatland. Nicht bezahlte Strafen werden ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro (Österreich ab 25 Euro) in Deutschland vollstreckt. Übrigens: Wer an Ort und Stelle zahlt, erhält zum Beispiel in Italien, Frankreich oder Spanien einen Rabatt auf sein Bußgeld.

LandPromillegrenzeAlter des FahranfängersBußgeld in €
Deutschland0,0in den ersten 2 Jahren u. bis zum Alter von 21 Jahrenmind. 250
Österreich0,1in den ersten 2 Jahren36 - 2.180
Italien0,0in den ersten 3 Jahren u. bis zum Alter von 21 Jahren156 - 627
Spanien0,3in den ersten 2 Jahrenmind. 500
Frankreich0,2in den ersten 3 Jahrenmind. 135
Schweiz0,1in den ersten 3 Jahren545 (Wechselkurs bedingt)
Niederlande0,2in den ersten 5 Jahrenmind. 300
Slowenien0,0in den ersten 2 Jahren u. bis zum Alter von 21 Jahrenmind. 300
Kroatien0,0bis zum Alter von 24 Jahrenmind. 90
Ungarn0,0allgemeine Promillegrenzebis 970
Dänemark0,5allgemeine Promillegrenzebis 1 Nettomonatsverdienst
Polen0,2allgemeine Promillegrenzemind. 145
Quelle:ADAC
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden