Viper

Ein paar Pferdchen mehr

Foto: Daimler-Chrysler 12 Bilder

Da dem Top-US-Sportwagen Viper die Konkurrenz in Form der Corvette Z06 leistungsmäßig ganz nah auf den Leib gerückt ist, erhält die Schlange für das Modelljahr 2008 mehr Biss.

510 PS leistete die Viper bislang, die Corvette bringt es in der Top-Version auf 505 PS. Eindeutig zu nah dran an der Schlange empfanden die Daimler-Chrysler-Strategen und legten nach. Zunächst einmal beim Hubraum des V10, der von 8,3 auf 8,4 Liter wächst. Gleichzeitig wurde die Ventilsteuerung auf variable Steuerzeiten umgestellt, was in der Summe 90 zusätzliche PS bringt und die Viper so die 600 PS vollmachen und den Respekt-Abstand wieder herstellen lässt. Das maximale Drehmoment stieg natürlich auch und zwar von 725 auf 760 Nm. Hinzu kommen eine neu gestaltete Motorhaube mit groß dimensionierten Entlüftungskiemen, neue Leichtmetallräder und neue Farben für Innen und Außen sowie eine überarbeitete Sechs-Gang-Schaltbox.

Premiere feiert die überarbeitete Viper auf der Detroit Auto Show. In den Handel soll die 600 PS-Version im Sommer 2007 kommen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Viper SRT-10 Schlange für die Schlange Startech Viper Mehr Biss für die Schlange
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507