Volkswagen geht auf Distanz

Der VW-Konzern führt in der Luxus- und Mittelklasse einen radargesteuerten Tempomaten ein.

Der VW-Konzern führt in der Luxus- und der Mittelklasse einen radargesteuerten Tempomaten ein, dies kündigte der Automobilzulieferer TRW Automotive, der das ACC (Adaptive Cruise Control) getaufte System für vier Plattformen der Volkswagengruppe bereitstellen wird, am Montag (4.3.) an. Das erste entsprechend ausgerüstete Fahrzeug soll noch in diesem Monat der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Das ACC-System hat eine Reichweite von 150 Metern. Es regelt die Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der Verkehrsdichte. Wird ein vorausfahrendes Fahrzeug erkannt, das langsamer unterwegs ist, drosselt ACC automatisch die Geschwindigkeit, bis ein angemessener Abstand zum anderen Fahrzeug erreicht ist. Solange das Fahrzeug sich unterhalb der am Tempomat eingestellten Geschwindigkeit bewegt, wird dieser Abstand beibehalten. Wird der Weg vor dem Fahrzeug frei oder überholt der Fahrer, sendet das System ein Signal an das Motormanagementsystem, sodass das Fahrzeug auf die festgelegte Geschwindigkeit beschleunigt wird.
Die Baugröße des ACC-Systems ist dabei so gering, dass es problemlos hinter der Stoßstange oder dem Kühlergrill angebracht werden kann.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel IAA 2001 Fühlende Fahrzeuge denken mit VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) VWs E-Autos so günstig wie Diesel
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018