Smartphone statt Schlüssel

Volvo bringt schlüsselloses Auto 2017

Volvo schlüsselloser Zugang Smartphone Foto: Volvo

Volvo will ab 2017 schlüssellose Fahrzeuge auf den Markt bringen. Statt mit einem separaten Autoschlüssel sollen Kunden künftig mithilfe von Smartphones die Türen neuer Volvo Modelle öffnen, schließen und den Motor starten können.

Erste Tests mit der Technik, die jetzt auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wird, sind bereits für dieses Frühjahr geplant. Ab 2017 werden dann erste Flottenfahrzeuge mit dem digitalen Schlüssel ausgestattet. Wer einen klassischen Schlüssel haben möchte, soll diesen auch weiterhin bekommen.

Digitaler Schlüssel auch übertragbar

Die digitale Technik nutzt die Bluetooth-Funktion des Smartphones und übernimmt alle klassischen Aufgaben eines Autoschlüssels. So lassen sich nicht nur die Fahrzeugtüren öffnen bzw. schließen, sondern auch den Motor starten. Gleichzeitig kann in jeder App auch mehr als ein Schlüssel hinterlegt werden, wodurch sich verschiedene Volvo-Fahrzeuge auf der ganzen Welt nutzen lassen.

Mit dem digitalen Schlüssel können Nutzer ihr Auto auch problemlos mit anderen Personen teilen. Via Smartphone wird der Zugang einfach übertragen.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Peter Mertens Volvo-Chefentwickler Mertens Elektrifizierung und autonomes Fahren Volvo In-Car-Delivery Lieferdienst Volvo "In-car Delivery“ Lieferservice ins Auto
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Preziosen unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu