Toyota Prius II Toyota
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C
Lexus GS 62 Bilder

Volvo-Rückruf

29.000 Autos müssen in die Werkstatt

Aufgrund von Problemen mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe ruft Volvo weltweit 29.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind 2.431 Autos betroffen.

Wie ein Unternehemenssprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de bestätigte, sind von dem Volvo-Rückruf Fahrzeuge betroffen, die zwischen Oktober 2009 und Mai 2010 produziert wurden.

Volvo-Rückruf: Bolzen an der Schaltkulisse kann sich lösen

Der Rückruf betrifft die Baureihen Volvo C70, XC60, C30, S40, V50, S80, V70, XC70 und XC90 mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Aufgrund eines nicht korrekt angezogenen Kugelbolzens, der zur Befestigung der Schaltseile dient, kann es beim Gangwechsel zu Problemen kommen.

Volvo informiert die Halter der Fahrzeuge in einem Anschreiben über die Rückrufaktion. Im Rahmen des Werkstattaufenthaltes wird der Bolzen an der Schaltkulisse überprüft und bei Bedarf fixiert. Je nach Modell veranschlagt Volvo für den außerplanmäßigen Werkstattbesuch zwischen sechs und 60 Minuten.

Hier finden Sie die große Übersicht aller Rückruf- und Serviceaktionen.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
139 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Zur Startseite
SUV Tests Volvo XC 60 2.4D Drive Volvo XC 60 2.4D Drive im Test Schalt-Meister

Der Volvo XC 60 ist kein kerniger Offroader, sondern eher ein softer,...

Volvo C70
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Volvo C70
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Mercedes-AMG E 63 S T-Modell 4Matic+, Exterieur
Sicherheit
BMW M850i xDrive
Politik & Wirtschaft
Opel Zafira Tourer, Frontansicht
Neuheiten