Volvo

Rußfilter kostet doch

Entgegen früheren Absichtserklärungen des schwedischen Autoherstellers müssen Käufer eines Volvo V40 und S50 nun den Rußfilter doch als aufpreispflichtige Option erwerben.

Ab August 2004 sind die Modelle Volvo S40 2.0D und Volvo V50 2.0D mit dem 136 PS starken Selbstzünder mit einem Diesel-Rußpartikelfilter erhältlich. Mit dem Filter, der keinerlei Einfluss auf die Fahrleistungen hat, erfüllen beide Modelle die Abgasnorm Euro 4.

Die Rußpartikel werden in einem Filter, der Teil der Abgasanlage ist, aufgefangen und dort in regelmäßigen Abständen unter hohen Temperaturen verbrannt und unschädlich gemacht. Ein Austausch des Filters ist erst nach einer Laufleistung von 100.000 Kilometern erforderlich. Damit eine regelmäßige und wirksame Regeneration des Rußfilters gewährleistet ist, wird dem Kraftstoff automatisch ein Additiv in der jeweils benötigten Dosis beigemengt, das alle 60.000 Kilometer nachgefüllt werden muss.

Der Rußpartikelfilter wird von Volvo als Option zum Preis von 600 Euro angeboten.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Skoda Octavia 4x4 Limousine Skoda Octavia Update Neue Antriebe und mehr Ausstattung Forschung Mikrowellen gegen Rußpartikel
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu