Volvo

Rußpartikelfilter serienmäßig

Foto: Volvo

Mit der Einführung des neuen Volvo S40 zu Beginn des Jahres 2004 startet Volvo den Einsatz von Rußpartikelfiltern bei Diesel-Motoren. Das Filtersystem wird zunächst serienmäßigen beim 136 PS starken Common-Rail-Dieselmotor eingesetzt.

Auch beim neuen Volvo V50, der im Frühjahr mit dem gleichen Motor auf dem deutschen Markt eingeführt wird, wird der Rußfilter zum Serienumfang gehören.

Ab 2005 will Volvo auch die Diesel-Triebwerke seiner anderen Modelle nach derzeitigem Stand serienmäßig mit Rußpartikelfiltern ausrüsten, so Volvo-Sprecher Peter Hanel gegenüber "auto motor und sport". Die neuen Dieselmotoren für den Volvo S40 und den Volvo V50 sollen damit bereits heute den Emissionsstandard, der zur Zeit für das Jahr 2010 zur Diskussion steht, erreichen.

Der Ruß, der sich im Partikelfilter fängt, wird dort in regelmäßigen Abständen unter hohen Temperaturen und dem Zusatz eines Additivs verbrannt. Das Additiv wird dem Kraftstoff automatisch in der jeweils benötigten Dosis beigemengt. Der in einem separaten Tank mitgeführte Vorrat reicht für rund 60.000 Kilometer. Ein Austausch des Filters ist nach Volvo-Angaben erst nach einer Laufleistung von rund 100.000 Kilometern nötig.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote