Volvo S80 auf dem Autosalon Genf 2009

Frisches Design und neue Diesel-Motoren

Volvo S80 Facelift, 0209 Foto: Hersteller 14 Bilder

Auf dem Auto Salon Genf zeigt Volvo den neuen S80. Das Besondere daran: Die Schweden hielten vor der Überarbeitung der Limousine intensive Rücksprache mit ihren Kunden, um deren Wünsche in die Gestaltung einfließen zu lassen.

Bereits im Frühling soll der neue Volvo S80 bei den Händlern stehen. Insbesondere in Russland konnte Volvo mit dem S80 in der Vergangenheit große Erfolge feiern. Darauf soll der Neue mit überarbeitetem Design und neuen Motoren aufbauen.

Volvo S80 Facelift 2009 1:45 Min.

Böser Blick für mehr Dynamik

Dank neuer Linienführung wirkt der überarbeitete Volvo S80, der auf dem Genfer Auto Salon Premiere feiern wird, nun größer als der Vorgänger. Die neu gestaltete Front soll ihn noch dynamischer wirken lassen. Volvo-Chefdesigner Steve Mattin betont explizit, dass der S80 mit seinem "bösen Blick" für Respekt im Rückspiegel sorgen soll. Zudem haben die Volvo-Designer den Kühlergrill überarbeitet, das Markenemblem ist deutlich größer ausgefallen.

Auch im Innenraum haben die Schweden einige Änderungen vorgenommen. Mehr Komfort und mehr Luxus standen im Lastenheft des neuen S80. Das Cockpit soll voll auf die Bedürfnisse des Fahrers zugeschnitten sein. Ein neues Lenkrad, mit skandinavischem Leder bespannte Sitze und frisch designte Alu-Instrumente sollen bisherige Mercedes- und BMW-Kunden gewinnen. Volvo ist sich sicher, dass die verbesserte Ausstattung bei der Kundschaft ankommen wird. Schließlich bestellten nach Volvo-Angaben acht von zehn Käufern des bisherigen S80 die gehobene Lederausstattung gleich mit.

Zwei neue Diesel-Motoren

Auch unter der Haube gibt es Neues zu berichten. Zwei neue 2,4-Liter-Turbodiesel mit piezo-elektrischen Injektoren erweitern das Motorenangebot. Der D5 leistet dank Twinturbo-Aufladung 205 PS und maximal 420 Newtonmeter. Die 2.4D-Variante muss mit einem Turbo auskommen und entwickelt 175 PS. Dabei bleibt das maximale Drehment jedoch mit der stärkeren D5-Version identisch. Beide Motoren sollen sich durch niedrige Schadstoffemissionen und geringen Verbrauch auszeichnen. Mit dem 205 PS starken D5 soll sich der Volvo S80 mit 6,2 Litern auf 100 Kilometer begnügen. Der S80 mit dem 175 PS starken 2.4D verbraucht nach Volvo-Angaben im Durchschnitt 5,8 Liter.

Neben dem S80 kommen die beiden neuen Triebwerke, die die Euro5-Norm erfüllen, ab Frühjahr 2009 auch in Volvo V70, XC60 und XC70 zum Einsatz.


Audi in Genf: A4 Allroad Quattro, TT RS
VW in Genf: Polo, Polo BlueMotion Concept
Mercedes in Genf: E-Klasse Coupé
BMW in Genf: 5er GT, BMW Z4
Skoda in Genf: Yeti, Octavia GreenLine, Fabia Combi Scout
Ford in Genf: Ranger, Focus RS, Econetic-Modelle
Alfa in Genf: Mito GTA, 159
Toyota in Genf: Verso, Prius II
Renault in Genf: Clio, Megane, Scenic, Kangoo Be-Bob
Opel in Genf: Ampera


Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Alfa 159 Alfa Romeo 159 auf dem Autosalon 2009 Zwei neue Herzen zum Auto Salon Genf Mercedes E-Klasse Coupé Mercedes E-Klasse Coupé auf dem Autosalon Genf 2009 CLK ade - hier kommt das E-Klasse Coupé
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise