Volvo senkt die Produktion

Foto: Volvo

Der zu Ford gehörende schwedische Autohersteller Volvo will seine Produktion im Dezember wegen nachlassender Nachfrage senken. Wie Unternehmenssprecher Christer Gustafsson am Mittwoch (16.11.) in Göteborg mitteilte, sollen im letzten Monat des Jahres 7.000 Wagen und damit etwa zehn Prozent weniger als geplant gefertigt werden.

Für den gesamten Jahresverlauf werde man nicht an die Rekordziffer von 2004 mit 456.000 verkauften Autos herankommen.

Im Oktober fielen die Verkaufsziffern von Volvo gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres weltweit um 19 Prozent. Besonders hoch sei das Minus in den USA mit 25 Prozent und in Deutschland mit 24 Prozent ausgefallen. Andere Schlüsselmärkte wie Großbritannien und die Niederlande seien ebenfalls betroffen. Seit der Übernahme von Volvo durch den US-Konzern Ford 1999 hat das in den vergangenen Jahren erfolgreich operierende schwedische Unternehmen jetzt zum ersten Mal rückläufige Produktionszahlen bekannt gegeben. Es werde keine Stellenstreichungen geben, hieß es aus Göteborg.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman
Beliebte Artikel Volvo Ehrgeizige Ziele Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker