Volvo Universe auf der Shanghai Auto Show

Oberklasse von Morgen

04/11 Volvo Concept Universe, Shanghai Auto Show Foto: Volvo 21 Bilder

Mit dem Conceptcar Volvo Universe präsentiert der schwedische Autobauer auf der Shanghai Auto Show eine mögliche Luxuslimousine der Zukunft.

In China sind Luxuslimousine mit reichlich Platz im Fond begehrt. Was liegt da näher für den schwedischen Autobauer Volvo, der seit kurzem zum chinesischen Autokonzern Geely gehört, als auf der quasi Hausmesse Shanghai Auto Show eine entsprechende Studie zu platzieren. Der satte 4,94 Meter lange Volvo Concept Universe gibt dabei einen Ausblick auf eine mögliche Luxuslimousine der Schweden in der Zukunft.

Volvo Concept Universe 55 Sek.

Organische Formen statt Ecken und Kanten

Zugleich scheint mit dem Volvo Concept Universe auch eine neue Designphilosophie der Schweden auf. Statt auf Ecken und Kanten setzt der Volvo Universe auf organische Formen.Voll im Mainstream liegt dabei auch die coupéhafte Dachlinie. Historische Zitate finden sich in Form der ausgeprägten Motorhaube, die stark an die des Buckel-Volvos erinnert.

Die mehrfach abgesetzten Lichtleiterlinien der Hauptscheinwerfer finden sich auch im illuminierten Kühlergrill wieder. Die verspielt gestalteten Außenspiegel tragen integrierte Blinker und tragen zusammen mit den Rückleuchten und einem Lichtband über der Heckscheibe zum auffälligen Nachtdesign des Volvo Concept Universe bei.

Viel Platz im Innenraum

Zugang zum luxuriösen Innenraum, der bei einem Radstand von beinahe drei Metern luftig ausfällt, gewähren gegenläufig angeschlagene Portale. Einzelsitze vorne und hinten geben bis zu vier Passagieren ein Zuhause. Viel edles Holz und helles Leder sorgen für Wohlfühlatmosphäre. Das Cockpit gibt sich fahrerorientiert, alle wichtigen Funktionen werden über einen großen Touchscreen-Monitor gesteuert. Die Mittelkonsole ragt wie ein Ast aus dem Armaturenbrett bis zur Rückbank. Auch dort finden die Passagiere einen Touchscreen vor, mit dem zahlreiche Funktionen bedient werden können.

Zur Technik unter dem Blechkleid des Volvo Concept Universe machen die Schweden keine Angaben. Klar zu erkennen ist nur der Wählhebel für ein Automatikgetriebe. Auch zu den Serienchancen des Volvo Concept Universe wurden keine konkreten Angaben gemacht. "Das Volvo Concept Universe gibt einen Ausblick darauf, was von unserem zukünftigen Top-Modell bei den Limousinen erwartet werden kann," erklärte allerdings Stefan Jacoby, Präsident und CEO der Volvo Car Corporation. "Wir sind sehr gespannt, welchen Eindruck die Studie auf unsere anspruchsvollen Kunden in China macht." Bislang ist Volvo in China im Luxussegment nur mit einem S80 mit langem Radstand vertreten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken