Volvo XC40 ab 2015

Plattform für Kompakt-SUV gesucht

Volvo XC40 Foto: Schulte 46 Bilder

Volvo will den geplanten Kompakt-SUV XC 40 keinesfalls auf Basis der aktuellen, noch von Ford stammenden Kompakt-Plattform aufbauen. Wie auto motor und sport aus Volvo-Kreisen erfuhr, ist die Ford-Plattform zu alt und bietet zu wenige Entwicklungsmöglichkeiten.

Stattdessen sucht Volvo für die nächste Generation von Kompaktwagen sowie Vierzylinder-Motoren der 1,6-Liter-Hubraumklasse einen Allianzpartner. Das führt allerdings dazu, dass der Volvo XC40 frühestens 2015 auf den Markt kommen wird.

Eigene variable Plattform ist zu groß

Die hauseigene Scalable Product Architecture (SPA), deren Merkmale eine hohe Flexibilität und niedriges Gewicht sein sollen, ist keine Alternative für den XC40 und die Kompaktwagen-Modelle. Sie ist erst für Fahrzeuge ab der Mittelklasse ausgelegt. Das erste Modell, das diese Basis nutzt, wird die nächste Generation des XC90 sein, die 2014 ihre Premiere feiert.

Die parallel dazu entwickelte neue Motorenfamilie umfasst Zweiliter-Vierzylinder-Triebwerke, die durch die Erweiterung mit Elektro-Komponenten auch Fünf- und Sechszylinder-Aggregate ersetzen werden.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel Aston Martin Tower Miami Aston Martin Tower Miami Luxusapartments auf 66 Etagen Volvo V40 R Volvo V40 R-Design in Paris Mehr Sport im Paket
Anzeige
Sportwagen BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018