Volvo XC60

SUV für die Mitte

Foto: Volvo 9 Bilder

Mit dem XC90 hat sich Volvo erfolgreich ins Terrain der SUV begeben. Nun soll der Erfolgs-Sog des großen Schweden genutzt werden um dem XC60 als neuen Vertreter der SUV-Mittelklasse den Weg zu ebnen. Premiere feiert das XC60 Concept auf der Detroit Motor Show.

Die Konkurrenz im Premium-SUV-Umfeld sammelt sich: Audi lanciert den Q5, Mercedes den GLK und VW den Tiguan. Volvo kontert mit dem XC60 - allerdings erst ab Anfang 2009, denn vorher ist das Serienmodell der Detroit-Studie, das sich die Plattform mit dem neuen Land Rover Freelander teilt, nicht zu haben.

Bis zum Serienstart soll sich am Entwurf von Volvo-Chefdesigner Steve Mattin allerdings nichts Grundlegendes mehr ändern. Es bleibt also beim fließend geformten Dach mit niedrigen Seitenscheiben, das auf einem massigen Geländewagen-Körper gründet. Wie bei anderen Volvo-Modellen bereits vorexerziert stellt auch der XC60 die Schulter hinten weit aus. Die großen Rücklichter nehmen deren Form auf. Nach unten schwenken die C-Säulen schwungvoll in die Heckschürze ein, die von einem mächtigen Unterfahrschutz und zwei flankierenden Auspuffendrohren dominiert wird. Die Heckklappe kommt großzügig verglast und horizontal zweigeteilt daher. Der Clou: Der untere Bereich lässt sich separat nach oben öffnen oder zusammen mit dem oberen Teil. Als dritte Möglichkeit lässt sich auch der obere Abschnitt isoliert aufklappen.

An der sportlichen Front im Zuschnitt des C30 trägt der XC60 schräg in der Frontschürze eingelassene Standlichter. Der untere Teil des Kühlermauls wird von einem angedeuteten Unterfahrschutz eingerahmt.

Im Innenraum trägt der XC60 wie schon verschiedene Markenbrüder ein scheinbar frei schwebende Mittelkonsole, die nur vier klassische Schalter trägt, alle anderen Bedienelemente werden im Normalfall nur angedeutet und treten erst bei Berührung hervor. Scheinbar losgelöst wurden auch die vier Einzelsitze adaptiert. Zusätzlicher Stauraum zum Kofferraum findet sich unter den Rücksitzen.

Auf der Technikseite spendiert Volvo dem XC60 Allradantrieb und quer eingebauten Vier- und Fünfzylinder-Motoren sind aus dem Volvo-Regal. Teile der Achsen stammen vom Ford Focus, was ein gutes Handling versprechen soll. Sicherheit verspricht das kürzlich präsentierte City Safety-System, das Sensor gesteuert Auffahrunfälle im niedrigen Geschwindigkeitsbereich verhindern soll.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 (Performance) Quattro Sportwagen-Facelift im Ur-Quattro-Look MR Volvo XC 90 Kraftanspruch
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G