VW

35-Stunden-Woche - 20.000 Jobs in Gefahr

Foto: ams

Der VW-Konzern plant an den deutschen Standorten eine drastische Arbeitszeitverlängerung ohne Lohnausgleich. Das gehe aus dem Sanierungskonzept hervor, das Markenvorstand Wolfgang Bernhard am Mittwoch (19.4.) dem Aufsichtsrat präsentieren wird.

Demnach sollen die Mitarbeiter künftig 35 Stunden statt bisher 28,8 Stunden für das gleiche Gehalt arbeiten, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus in seiner Online-Ausgabe am Freitag (14.4.). Ein Stufenplan über mehrere Jahre soll die 35-Stunden-Woche realisieren.

Wolfsburg: 5.000 Jobs sollen wegfallen

Wie das Nachrichtenmagazin weiter berichtet, soll die Arbeitszeitverlängerung nach Bernhards Berechnungen weit mehr als 20.000 Jobs überflüssig machen, rund jeder fünfte VW-Arbeitsplatz in Deutschland wäre betroffen.

Weiter heißt es, der Vorstand wolle diese Stellen aber nicht durch betriebsbedingte Kündigungen abbauen, sondern durch Abfindungsangebote und Altersteilzeitregelungen. Die Sanierung trifft vor allem den Stammsitz Wolfsburg. Dort sollen 5.000 der bisher 50.000 Jobs wegfallen. Komplett geschlossen werden soll das Werk in Brüssel, wo derzeit der VW Golf produziert wird. Dort wären weitere 5.000 Jobs betroffen.

Jobgarantie über 2011 hinaus

Den Gewerkschaften will VW eine langfristige Jobgarantie im Gegenzug anbieten - über das Jahr 2011 hinaus soll auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet werden.

Dem Focus zufolge haben Aufsichtsrat Ferdinand Piech sowie Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) Zustimmung für dieses Programm signalisiert.

Neues Heft
Top Aktuell ASV_2018_02_Titel_Neues_Heft Neue AUTOStraßenverkehr Alle Auto-Neuheiten im nächsten Jahr
Beliebte Artikel VW in China Hohe Verluste 2005 - Gewinne 2006 VW mit Verkaufsrekord
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker