VW

In China zum Absatz-Rekord

VW Logo

Volkswagen hat im vergangenen Jahr in China erstmals mehr als eine Million Autos verkauft. Der Absatz auf seinem wichtigsten Markt war wegen der Wirtschaftskrise zwar niedriger als erwartet, lag mit einem Wachstum um 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aber über dem Zuwachs des Gesamtmarktes von schätzungsweise nur acht Prozent.

Wie das Unternehmen am Freitag (9.1.) in Peking berichtete, verkaufte die Volkswagen-Gruppe mit seinen beiden Gemeinschaftsunternehmen in Shanghai und Changchun in Nordchina insgesamt 1.024.008 Autos. Trotz der großen Unsicherheiten für die Autoindustrie gab Volkswagenchef Winfried Vahland als Ziel für dieses Jahr vor, weiter schneller als der gesamte Markt wachsen zu wollen.


Skoda legt um 117 Prozent zu

Der Absatz der Marke Volkswagen in der Volksrepublik, Hongkong und Macao stieg um 8,2 Prozent auf 844.491. Audi verkaufte mit 119.598 Autos sogar 17,3 Prozent mehr. Der Marktneuling Skoda verbuchte einen Zuwachs um 117 Prozent auf 59.284 an Kunden ausgelieferte Fahrzeuge. In China hatte der Konzern 2007 noch 28 Prozent mehr Autos verkauft und für 2008 ursprünglich mit einem Zuwachs um 15 bis 20 Prozent gerechnet. Der VW-Konzern brachte 2008 die neuen Modelle New Bora, Lavida, Audi A4L und Skoda Fabia auf den Markt.

VW bleibt Marktführer

"Als Marktführer wird Volkswagen weiterhin stark in China investieren, um das Vertrauen der Verbraucher wieder aufzubauen", sagte Vahland. "Wir werden mehr neue Technologien, neue Produkte und Dienstleistungen auf den chinesischen Markt bringen und weiterhin unsere Marken stärken", sagte der VW-China-Chef. Die Entwicklung des gesamten Marktes 2009 sei unklar. "Aber wir sind dank unserer soliden Grundlage zuversichtlich, dass die Volkswagen-Gruppe besser als der gesamte Markt in China abschneiden wird." Nach Ansicht von Vahland hat auch die Mitwirkung als Partner bei den Olympischen Spielen im vergangenen Sommer in Peking die Marke Volkswagen, Audi und Skoda in China noch präsenter gemacht.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Karoq Scout Skoda Karoq Scout und Sportline Mal robust, mal sportlich
Beliebte Artikel VW-Übernahme Porsche überschreitet 50 Prozent-Schwelle VW Touareg VW SUV US-Geländewagen ab 2015
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker