Vier Millionen Autos verkauft dpa
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

VW-Absatzrekord 2010: Vier Millionen Autos verkauft

VW-Absatzrekord 2010 Vier Millionen Autos verkauft

Europas größter Autobauer Volkswagen hat von Januar bis Juli über vier Millionen Autos verkauft und damit einen Sieben-Monats-Rekord erreicht.

Im Juli blieb der Zuwachs bei den Auslieferungen mit 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat aber deutlich hinter den zweistelligen Steigerungsraten der Vormonate zurück.

VW rechnet im zweiten Halbjahr mit Rückgang

Das teilte VW am Freitag (13.8.) in Wolfsburg mit. Der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug 13,7 Prozent. Insgesamt gingen 4,16 Millionen Autos an die Kunden.  Vor allem die Geschäfte in der Region Asien/Pazifik boomten. Dort verbuchte der Konzern ein Plus bei den Auslieferungen von mehr als 42 Prozent. Allein in China gingen in den ersten sieben Monaten mit mehr als einer Million Einheiten 42,2 Prozent mehr Autos an die Kunden. In Indien konnte VW seine Auslieferungen mehr als verdoppeln und verkaufte 21 300 Autos. Auch in den USA war Volkswagen wieder erfolgreicher und verkaufte mit 207.100 Fahrzeugen 27 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

VW will Vorjahresergebnis deutlich übertreffen

In Deutschland blieben die Auslieferungen um 18,7 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum, der durch die Abwrackprämie geprägt war. Vor allem Volkswagen-Pkw, Audi und Skoda, aber auch VW-Nutzfahrzeuge erreichten weltweit hohe Zuwachsraten. Im Gesamtjahr 2010 will der Wolfsburger Autobauer den Absatz des Vorjahres von 6,3 Millionen Fahrzeugen deutlich übertreffen. Im Juli blieb der Zuwachs bei den Auslieferungen mit 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr allerdings deutlich hinter den zweistelligen Steigerungsraten der Vormonate zurück. 

Vertriebsvorstand Christian Klingler sagte, VW sei nach einem sehr erfolgreichen ersten Halbjahr gut in die zweite Jahreshälfte gestartet. Volkswagen werde auch in den kommenden Monaten besser abschneiden als der Wettbewerb. "In einem wieder schwieriger werdenden Umfeld stellt dies aber eine Herausforderung dar." Für das zweite Halbjahr sei mit einem rückläufigen Welt-Automarkt zu rechnen.   

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Skoda Yeti Modelle und Marken mit den ältesten Fahrern Yeti und B-Klasse mit älteren, VW mit jüngeren Fahrern

Der Skoda Yeti ist bei älteren deutschen Autofahrern äußerst beliebt: Laut...

VW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über VW