VW-Aktie mit Höhenflug

Foto: dpa

Die Volkswagen-Aktien sind am Montagvormittag (27.10.) um fast 90 Prozent hochgeschossen. Händler erklärten den Kurssprung mit Spekulationsgeschäften um die laufende VW-Übernahme durch Porsche.

Zum Mittag gewann die Volkswagen-Aktie 87 Prozent auf 394,10 Euro, während der DAX um mehr als vier Prozent im Minus lag.

Porsche hatte am Sonntag bekanntgegeben, seinen VW-Anteil auf auf 42,6 Prozent aufgestockt zu haben. Die Folge sei nun ein panikartiger Rückkauf von „leer“ verkauften Beständen – also Aktien, die Händler in Erwartung sinkender Kurse verkauft haben, ohne sie zu besitzen, weil sie sie später noch günstiger erwerben wollten.

Porsche hält zusätzlich 31,5 Prozent in Form von Optionen zur Kurssicherung. Dies ergebe in der Summe einen Anteil von 74,1 Prozent. Einem Händler zufolge sind im vergangenen Monat rund 15 Prozent der Stammaktien an Leerverkäufer verliehen gewesen. Zur Eindeckung stehe den auf fallende Kurse setzenden Spekulanten jetzt nur ein „echter“ Streubesitz von 5,9 Prozent zur Verfügung.

Sofern die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen, soll der Anteil an VW laut Porsche-Angaben im kommenden Jahr auf 75 Prozent aufgestockt werden und der Weg für einen Beherrschungsvertrag frei gemacht werden. Im Falle eines weniger günstigen Umfelds rechnet Analyst Daniel Schwarz von der Commerzbank damit, dass Porsche für einen Teil ihre Optionen einen Barausgleich wählen und sich mit 50 Prozent der Stimmrechte begnügen könnte.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken