6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW auf der IAA

VW bringt Golf R, Polo Zweitürer und Studien zur IAA

VW Golf Variant, 2009 Foto: VW 32 Bilder

Neuheitenfeuerwerk bei VW: Neben den VW Golf R sowie den VW Polo als Zweitürer gesellen sich auf dem IAA-Stand noch der VW Golf Variant sowie das Facelift des VW T5 Mulivan dazu.

09.05.2009 Holger Wittich

Außerdem darf sich der IAA-Besucher über das gesamte Produktportfolio von VW freuen sowie das Facelift des VW Touran erwarten und die Serienversion des VW Up.

Ursprünglich zum 24-h-Rennen auf dem Nürburgring vermutet, wird der VW Golf R (alias VW Golf R20) auf der IAA 2009 seine Weltpremiere feiern. Wie im VW Golf GTI schlägt unter der Haube der Zweiliter-FSI-Turbo, dem VW aber mit massiven Änderung an Motor, Einspritzsystem und Ladeluftkühlung 270 PS einhauchen wird.


VW Polo GTI auf der IAA als seriennahe Studie?


Sicher hält VW für die Internationale Automobilausstellung (IAA) im Herbst 2009 auch noch die ein oder andere Studie als Überraschung bereit. So könnte auch der Polo GTI als seriennahe Studie auf dem IAA-Stand der Wolfsburger zu sehen sein.

VW Golf Variant zeigt auf der IAA 2009 sein neues Gesicht
 
Der VW Golf Variant wird zur IAA facegeliftet erscheinen und erhält die geglättete, moderne Frontpartie des VW Golf VI. Wenngleich das Heck weitgehend unangetastet bleibt, beschert VW dem VW Golf Variant im Inneren die Sitze und die Armaturentafel des VW Golf VI. 

Antriebstechnisch rollt der VW-Kombi mit neuen Diesel-Common-Rail-Motoren mit 1,6 Liter Hubraum und einer Leistungsspanne von 90 bis 110 PS zur IAA. Auch der bekannte 2.0 TDI bleibt im VW Golf Variant nur in der 140-PS-Version erhalten. In Wartestellung ist ein 115 PS starker 1.6 Bi-Fuel für Benzin- und Flüssiggasbetrieb. Der in Mexiko gebaute VW Golf Variant soll nach der IAA-Präsentation ab 18.000 Euro auf den Markt kommen.

Weitere IAA-Studie von VW: Der VW Roadster

Die weitere IAA-Premiere ist der VW Polo in der zweitürigen Ausführung, wobei hier die hintere Fensterlinie ausgehend von der C-Säule ein wenig steiler verläuft. Noch unklar ist, ob VW den VW Polo auf der IAA bereits als GTI-Version im Serientrimm ausstellen oder zunächst eine seriennahe Studie präsentieren wird. Als weitere Studie könnte auf der IAA der Mittelmotor-Roadster in einer weiteren seriennahen Version zu sehen sein.

Das Facelift des VW Multivan steht auf der IAA

Während VW auf der IAA das Facelift des T5 Multivan zur Mitte seines Lebenszyklus präsentiert, wird der Pickup Robust nicht als Serienversion auf der IAA zu sehen sein. Der Pickup wird seine Weltpremiere in Südamerika feiern - dort rollt der Robus auch von Band. erstmals in Europa wird VW den Robust auf dem Genfer Auto Salon zeigen.


Die IAA in Frankfurt findet 2009 vom 17. bis 27. September statt

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden