VW baut eigene Werkstattkette stop+go kräftig aus

Foto: stop+go

Volkswagen will seine markenunabhängige Werkstattkette stop+go kräftig ausbauen, um sich stärker gegen die wachsende Konkurrenz der freien Serviceketten ATU und Pit-Stop zu wehren.

Wie aus Unternehmenskreisen erfahren, soll die Kette innerhalb der nächsten drei Jahre von jetzt 76 auf 300 Betriebe wachsen. Mit der Kette will VW Kunden ansprechen, deren Fahrzeuge älter als vier Jahre sind, und die deshalb nicht mehr zum vermeintlich teuren autorisierten VW-Markenhändler kommen.

Kunden mit älteren Fahrzeugen im Visier

Durch ein dichteres, bundesweites Netz von stop+go-Betrieben will VW diese Kunden an den Konzern binden und seinen Profit im Service-Geschäft steigern. Vertriebschef Detlef Wittig wollte im Gespräch mit auto motor und sport die Details noch nicht bestätigen, kündigte aber eine Offensive an: "Im Service-Geschäft sind wir bereits 2007 mit zahlreichen Maßnahmen und attraktiven Aktionen für unsere Kunden verstärkt in die Offensive gegangen, besonders auch für Kunden mit älteren Fahrzeugen. Das greift und das werden wir weiter ausbauen."

Preise sind an die Konkurrenz angelehnt

Einzelheiten werde VW "in ein paar Wochen" mitteilen. Mit einem ATU-ähnlichen Sortiment und an die Konkurrenz angelehnten Preisen hat sich die VW-Kette in den vergangenen Jahren gut am Markt etabliert. Dabei hat sich stop+go auf häufig wiederkehrende Wartungs- und Verschleißreparaturen spezialisiert, die zu einem günstigen Komplettpreis angeboten werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken