VW-Betriebsrat

Osterloh bleibt Chef

Foto: Volkwagen

Bei Europas größtem Autobauer Volkswagen steht Bernd Osterloh weiter an der Spitze des Betriebsrates im Stammwerk Wolfsburg. Der 49-Jährige wurde am Montag (24.4.) einstimmig als Vorsitzender bestätigt, teilte das Gremium der Arbeitnehmervertreter mit.

Osterloh hatte das Amt im vergangenen Sommer von Klaus Volkert übernommen, der im Zuge der Affäre um Schmiergelder und Lustreisen zurückgetreten war. Zum Stellvertreter wählten die 67 Betriebsräte erneut Bernd Wehlauer.

Trotz der Verwicklung von IG Metall-Funktionären in die Krise bei VW hatte die Gewerkschaft bei der Betriebsratswahl im März ihr Ergebnis in den sechs westdeutschen VW-Werken weiter ausgebaut. Die IG Metall erhielt 88,85 Prozent der Stimmen nach 88,4 Prozent vor vier Jahren. Osterloh erklärte, er sehe sich durch dieses Ergebnis für die anstehenden Verhandlungen über das Sanierungsprogramm bei Volkswagen gestärkt.

An diesem Mittwoch soll Osterloh zum Vorsitzenden des VW-Gesamtbetriebsrates und am Donnerstag zum Chef des Konzernbetriebsrates gewählt werden. Die Wahlen gelten als Formsache, es gibt keine Gegenkandidaten.

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Osterloh Kein VW-Standortpoker VW-Betriebsrat Osterloh Mehr Transparenz
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker