VW-Betriebsrat

Osterloh bleibt Chef

Foto: Volkwagen

Bei Europas größtem Autobauer Volkswagen steht Bernd Osterloh weiter an der Spitze des Betriebsrates im Stammwerk Wolfsburg. Der 49-Jährige wurde am Montag (24.4.) einstimmig als Vorsitzender bestätigt, teilte das Gremium der Arbeitnehmervertreter mit.

Osterloh hatte das Amt im vergangenen Sommer von Klaus Volkert übernommen, der im Zuge der Affäre um Schmiergelder und Lustreisen zurückgetreten war. Zum Stellvertreter wählten die 67 Betriebsräte erneut Bernd Wehlauer.

Trotz der Verwicklung von IG Metall-Funktionären in die Krise bei VW hatte die Gewerkschaft bei der Betriebsratswahl im März ihr Ergebnis in den sechs westdeutschen VW-Werken weiter ausgebaut. Die IG Metall erhielt 88,85 Prozent der Stimmen nach 88,4 Prozent vor vier Jahren. Osterloh erklärte, er sehe sich durch dieses Ergebnis für die anstehenden Verhandlungen über das Sanierungsprogramm bei Volkswagen gestärkt.

An diesem Mittwoch soll Osterloh zum Vorsitzenden des VW-Gesamtbetriebsrates und am Donnerstag zum Chef des Konzernbetriebsrates gewählt werden. Die Wahlen gelten als Formsache, es gibt keine Gegenkandidaten.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo
Beliebte Artikel Osterloh Kein VW-Standortpoker VW-Betriebsrat Osterloh Mehr Transparenz
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer