6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Bluemotion-Modelle auf der IAA in Frankfurt

Sparsame Varianten von Polo, Golf und Passat

VW Passat Bluemotion IAA 2009 Foto: VW 11 Bilder

Volkswagen präsentiert auf der IAA in Frankfurt die besonders sparsamen Bluemotion-Modelle von Polo, Golf und Passat. Erstmals tragen sie ein betont sportliches Design zur Schau. Neue TDI-Motoren mit Common-Rail-Einspritzung sollen den Verbrauch senken.

02.09.2009

Die grüne Welle ist bei Volkswagen traditionell blau. Die sparsamsten Modelle aus Wolfsburg tragen das Bluemotion-Logo im Kühlergrill und künftig neue Common-Rail-TDI-Motoren unter der Haube.

VW Polo Bluemotion auf der IAA: 3,3 Liter auf 100 Kilometer

Im Falle des VW Polo Bluemotion soll sich der 75 PS starke, neu konzipierte 1,2-Liter-Diesel im Schnitt mit 3,3 Litern auf 100 Kilometern begnügen und dabei lediglich 87 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. VW spricht sogar selbstbewusst vom "sparsamsten Fünfsitzer der Welt". Im Vergleich zum ebenfalls 75 PS starken VW Polo TDI sollen die CO2-Emissionen (hier geht es zum CO2-Rechner) des Bluemotion-Polo um 20 Prozent und der Durchschnittsverbrauch um 0,9 Liter niedriger ausfallen. Dank des 45 Liter fassendes Tanks ergibt sich rein rechnerisch eine maximale Reichweite von 1.363 Kilometern. Der bis zu 173 km/h schnelle VW Polo Bluemotion kann ab Spätherbst bestellt werden. Die Markteinführung erfolgt Anfang 2010.

VW Golf Bluemotion auf der IAA: CO2-Ausstoss von 99 g/km

Der große Bruder des Polo, der VW Golf, rückt zur IAA (hier geht es zum IAA-Messeguide) ebenfalls mit Bluemotion-Technologie aus. Für den Antrieb ist ein neuer 1,6-Liter-Common-Rail-TDI zuständig. Er schickt 105 PS an die Vorderräder und durchschnittlich 3,8 Liter Diesel durch die Brennräume. Die CO2-Emissionen sollen bei 99 Gramm pro Kilometer liegen. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmeter steht bei 2.000 Touren zur Verfügung. Für den Spurt auf Tempo 100 sollen 11,3 Sekunden vergehen. Die Tachonadel stoppt bei 190 km/h. Mit einer Tankfüllung (55 Liter) soll der VW Golf Bluemotion bis zu 1.447 Kilometer weit kommen. Anders als der VW Polo Bluemotion wird der sparsame Golf bereits ab Spätherbst 2009 in den Schauräumen der ersten europäischen Händler stehen.

VW Passat Bluemotion auf der IAA: Bis zu 1.591 Kilometer ohne Tankstopp

Das dritte neue Bluemotion-Modell der Wolfsburger, der VW Passat Bluemotion, teilt sich den Motor mit dem VW Golf (Der VW Golf GTD im Vergleichstest). Hier soll sich der 1,6-Liter Common-Rail-TDI mit 4,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern begnügen. In 12,5 Sekunden erreicht der Passat Tempo 100. Maximal sind bis zu 193 Kilometer möglich. Den CO2-Ausstoss beziffert VW auf 114 Gramm pro Kilometer. Dank des 70 Liter fassendes Tanks soll der Passat Bluemotion theoretisch bis zu 1.591 Kilometer ohne Zwischenstopp bewältigen können. Bestellungen nehmen die VW-Händler am Anfang Oktober entgegen. Die Auslieferung beginnt einen Monat später.

VW Bluemotion-Technologie

Zur Verbrauchsreduzierung sollen bei den drei neuen Bluemotion-Modellen zahlreiche Faktoren beitragen. Die neuen Common-Rail-Motoren sind mit einer modifizierten Motorsoftware ausgestattet. Ihre Leerlaufdrehzahl senkten die Ingenieure ab. Gleichzeitig hilft das länger übersetzte Fünfgang-Schaltgetriebe beim Spritsparen. Serienmäßig haben alle drei Modelle eine Schaltanzeige an Bord.

Beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen, ein Start-Stopp-System und rollwiderstandoptimierte Reifen sollen ebenso zur Verbrauchsreduzierung beitragen wie die aerodynamische Optimierung der Karosserie. VW Polo und Golf Bluemotion kauern dank Tieferlegung näher am Asphalt. Erstmals lässt VW den Bluemotion-Modellen ein sportliches Antlitz zuteil werden. Golf und Passat bedienen sich bei den Stoßgfängern und den Seitenschwellern aus dem VW R-Line-Programm. Der Spar-Polo setzt sich unter anderem durch spezielle Leichtmetallfelgen von den übrigen Modellen ab. Auch im Innenraum wird den Bluemotion-Modellen eine entsprechende Individualisierung zuteil.

Genaue Preise nennt VW für die neuen Bluemotion-Modelle derzeit noch nicht. Man wolle sich aber, so hört man aus Wolfsburg, an den Preisen der bisherigen Bluemotion-Versionen orientieren.

Anzeige
VW Golf, Frontansicht Volkswagen Golf ab 151 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Golf VW Bei Kauf bis zu 42,76% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden