VW

Bonus für Touran-Werker

Die 3.800 Beschäftigten des Volkswagen-Tarifmodells "5000 mal 5000", die den Minivan Touran bauen, erhalten in diesem Jahr erstmals einen Leistungsbonus. Die Höhe sei aber noch nicht klar, sagte ein Sprecher der VW-Tochter Auto 5000 am Donnerstag (9.12.) in Wolfsburg.

Er bestätigte damit einen Bericht der "Wolfsburger Nachrichten". In der Auto 5000 GmbH werden frühere Arbeitslose beschäftigt, die nicht nach dem VW-Haustarif bezahlt werden.

Grund für den "individuellen" Leistungsbonus sei, dass die Gesellschaft 2004 erstmals ein positives operatives Ergebnis erzielen werde, sagte der Sprecher. Von Januar bis November 2004 seien alleine in Deutschland 85.000 Touran verkauft worden. Dies sei ein "erfolgreicher Wert". Der Touran war im März 2003 auf den Markt gekommen.

Das Tarifmodell "5000 mal 5000" war 2001 nach schwierigen Verhandlungen zwischen der IG Metall und Volkswagen vereinbart worden. Die Formel stammt noch aus den Zeiten der D-Mark: Bei je 5.000 DM (2.556 Euro) Lohn werden 5.000 neue Arbeitsplätze für bisher Arbeitslose geschaffen.

Bisher sind nach dem Modell 3.800 Menschen in Wolfsburg beim Bau des Touran beschäftigt. Die restlichen Arbeitsplätze sollen zur Fertigung des Bulli-Nachfolgers Microbus im Werk Hannover entstehen. Das Modell soll 2007 in die Produktion gehen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken