VW Brasilien

Konflikt spitzt sich zu

Foto: ams

Der Konflikt um die Umstrukturierung bei Volkswagen in Brasilien hat sich dramatisch zugespitzt. Nur einen Tag nach einem Treffen mit Regierungsvertretern in Brasilia schickte die Führung des deutschen Autoherstellers am Dienstag (29.8.) ungeachtet des Drucks aus der Hauptstadt die ersten 1.800 "blauen Briefe" für Mitarbeiter der Fabrik in Sao Bernardo im Bundesland Sao Paulo.

Die Arbeiter des größten der fünf VW-Werke in Brasilien traten daraufhin aus Protest ab der Abendschicht in einen unbefristeten Streik.

Die Arbeitsniederlegung sei auf einer Versammlung von 10.000 der insgesamt rund 12 400 Arbeiter und Angestellte der Fabrik beschlossen worden, erklärten Gewerkschaftsführer. Die Entlassungen sollen den Angaben zufolge am 21. November wirksam werden. Im Mai hatte VW do Brasil bekannt gegeben, dass im Rahmen der Umstrukturierung rund 6.000 der insgesamt 22.000 Stellen in den fünf Werken im südamerikanischen Land gestrichen werden sollen. Allein in Sao Bernardo sollen rund 3.600 der 12.400 Arbeitsplätze dem Rotstift zum Opfer fallen.

Erst am Montag hatte die Regierung in Brasilia den Druck auf Volkswagen durch die vorläufige Einstellung der Vergabe staatlicher Kredite erhöht. VW solle zunächst für eine Lösung des Konflikts sorgen, sagten Arbeitsminister Luiz Marinho und der Präsident der staatlichen Nationalbank für Wirtschaftliche und Soziale Entwicklung (BNDES), Demian Fiocca. Man werde die Freigabe eines bereits zugesagten Kredits in Höhe von 497 Millionen Real (etwa 185 Millionen Euro) vom Ausgang der Verhandlungen zwischen der Firmenspitze und den Gewerkschaften abhängig machen. Allein seit 2003 erhielt VW von der BNDES Kredite in Höhe von insgesamt rund 2,2 Milliarden Euro.

Probleme gibt es bei VW do Brasil vor allem wegen der Aufwertung der Währung Real, die den Export belastet, und der gestiegenen Rohstoffkosten. VW do Brasil erwartet frühestens 2007 wieder Gewinne.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Karoq Scout Skoda Karoq Scout und Sportline Mal robust, mal sportlich
Beliebte Artikel Brasilien Kreditsperre für VW VW Brasilien Streit ohne Ende
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker