VW Logo SB-Medien

VW-Billigauto und E-Roller

Budgetcar startet 2018 in China

Die Entscheidung zum Thema Billigauto scheint im VW-Konzern gefallen zu sein. Ab 2018 soll das Budgetcar als ganz Modellfamilie antreten.

In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" erklärte VW-Chef Martin Winterkorn (28.6.2015), dass der VW-Konzern ab 2018 das Budgetcar auf die Straße bringen wird. Geplant ist eine ganze Modellfamilie, die aus einem SUV, einem Stufen- und einem Schrägheckmodell bestehen wird.

VW baut auch Elektroroller für die Stadt

Gebaut werden sollen die Fahrzeuge in China. Als Preisrange nannte Winterkorn 8.000 bis 11.000 Euro. Zunächst sollen die Billigautos nur in China angeboten werden. Andere Märkte sollen erst in Folge geprüft werden.

Auch zum Thema urbane Mobilität hat sich Winterkorn ausgelassen. So will VW mit dem City-Surfer einen batteriegetriebenen Elektroroller mit drei Rädern bauen. Der Elektroroller soll klappbar sein und zu einem Preis von unter 1.000 Euro angeboten werden. Der knapp 11 Kilogramm schwere Roller soll eine Reichweite von rund 20 Kilometer haben. Mit einer Markteinführung ist in der zweiten Jahreshälfte 2016 zu rechnen.

Verkehr Verkehr Great Wall VW Billig-Auto Neuer Anlauf mit Great Wall

VW kommt beim Thema Billigauto nicht richtig voran. Jetzt sondieren die...

VW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über VW