VW Caddy Maxi auf dem Autosalon Genf 2015

Gestreckt zum Lademeister

VW Caddy - VW Caddy Maxi - Hochdachkombi Foto: VW 6 Bilder

VW legt auch von seinem neuen Caddy wieder eine Langversion auf. Der VW Caddy Maxi rollt mit 47 Zentimeter mehr Länge und 848 Liter mehr Laderaum daher. Premiere feiert das Modell auf dem Genfer Autosalon 2015.

VW schielt mit seinem neuen Caddy Maxi auf Kunden klassischer Vans. Um deren Bedürfnisse zu befriedigen, strecken die Wolfsburger ihren Verkaufsschlager – von der dritten Generation wurden über 1,5 Millionen Fahrzeuge verkauft – um 47 Zentimeter in die Länge. Allein 32 Zentimeter gehen auf das Konto des verlängerten Radstands.

VW Caddy Maxi mit bis zu 3.700 Litern Stauraum

Mehr Länge zwischen den Achsen und im Heck bedeutet mehr Platz. Das Kofferraumvolumen des VW Caddy Maxi mit zwei Sitzreihen im Fahrgastraum beträgt 530 Liter. Die Lehnen der dritten als auch der zweiten Sitzbank lassen sich zur Erweiterung des Stauraums umlegen. Wer ein paar Möbel mehr schleppen will, kann beide Reihen ausbauen. So lässt sich das Kofferraumvolumen auf 1.350 (dritte Reihe raus) bzw. maximal 3.700 Liter schrauben - im Vergleich zum kurzen Caddy ein Sprung um 848 Liter. Bei der Kastenwagenversion sollen bis zu 1.005 Kilogramm Nutzlast inklusive Fahrer als Zuladung möglich sein.

Bei den Antrieben hat der Kunde die Wahl zwischen drei Dieselmotoren und zwei Benzinern. Die Zweiliter-Selbstzünder reichen von 102 bis maximal 150 PS. Die Benziner reichen vom 1,0-Liter-TSI (102 PS) bis hin zum 1,4 Liter großen TSI mit 125 PS. Für den Vierzylinder im Kastenwagen ruft VW einen Preis von 18.590 Euro auf (Netto-Listenpreis), die Pkw-Variante gibt es ab 18.960 Euro in der Ausstattung Conceptline.

VW Caddy Maxi mit einigen Assistenten

Wie für den kleineren Caddy stellt VW für den Maxi einige Helferlein parat. Serienmäßig kommen im VW Caddy Maxi folgende Assistenten an Bord: das Umfeld-Beobachtungs-System "Front Assist" inklusive City-Notbremsfunktion und die Multikollisionsbremse. Optional kann der Kunde einen Fernlichtassistenten und die Müdigkeitserkennung bestellen. Des Weiteren bietet VW die automatische Distanzregelung "ACC", einen Parkassistenten und eine Rückfahrkamera an.

Der neue Caddy Maxi soll rund ein Drittel des Caddy-Gesamtverkaufs ausmachen. Die Markteinführung erfolgt in Deutschland parallel zum kleineren Caddy ab Ende Juni. Bestellungen sind aber bereits im März möglich.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken