VW Caddy und Co

Neue Basis-Lager

Foto: VW 4 Bilder

VW zeigt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (28.8. bis 5.9.) zwei Studien auf Basis des Caddy und des VW Transporters.

In Zusammenarbeit mit dem Ausbauspezialisten Sortimo entstand die Caddy-Studie mit einem ausziehbaren Ladeboden, über den sich ein Zelt spannt, das zudem durch die geöffnete Ladeklappe überdacht ist. Um die Privatspähre zu wahren, sollen Vorhänge rundum den Innenraum verdunkeln. Die Rücksitzbank wird nicht als "Bett“ missbraucht und kann aufgeklappt bleiben.

Nachrüst-Boden für den Caddy - Transporter als Einstiegscamper

Auch für den alltäglichen Gebrauch kann der ausziehbare Ladeboden ohne das Zelt gebraucht werden. So erleichtert er die Beladung des Kofferraums und kann mit entsprechenden Halterungen zum Beispiel Moutainbikes sicher aufnehmen. Der Ausbau des Caddy passt in den Kombi sowie in die Pkw-Version Life und ist nachrüstbar. Der Preis steht jedoch noch nicht fest.

Als zweite Studie präsentiert VW einen Einstiegscamper auf Basis des VW Transporters, der das Angebot aus Multivan und California nach unten abrunden soll. So dient eine umklappbare Zweierbank als Liegefläche, zusammen mit den drehbaren Vordersitzen und einem Tisch bildet sie eine Sitzgruppe. Schienen an der Seitenwand bieten die Möglichkeit, Staufächer einzuhängen oder einen Schrank zu befestigen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote