VW Cross Touran

Offroad-Feeling startet ab 27.700 Euro

VW Cross Touran Foto: VW 17 Bilder

Nach VW CrossPolo und VW CrossGolf startet nun auch der VW CrossTouran bei den Händlern. Zur Serienausstattung zählen unter anderem ein Schlechtwege-Paket und Komfortsitze. Erstmals ist der Kompaktvan im Offroad-Look auch mit Erdgas-Antrieb erhätlich.

Nachdem mit VW CrossPolo und CrossGolf bereits zwei Modelle im Offroad-Look bei den Volkswagen-Händlern erhältlich sind, komplettiert der CrossTouran die Familie mit dem robusten Erscheinungsbild.

Offroad-Beplankung und 17-Zöller für den CrossTouran

Der Kompaktvan verfügt serienmäßig über ein Schlechtwege-Paket, das unter anderem längere Federn beinhaltet. Damit liegt derVW CrossTouran 20 Millimeter höher als der normale Touran. In den verbreiterten Radhäusern sorgen 17-Zöller mit Mischbereifung für die individuelle Note. Auch beim CrossTouran darf selbstredend die spezielle Beplankung im Offroad-Stil nicht fehlen. Die Seitenschweller reichen bis in die Türen, eine spezielle Front- sowie die gleichfalls neu gezeichnete Heckschürze weisen den Kompaktvan als Mitglied der VW Cross-Familie aus. Zur Serienausstattung des VW CrossTouran zählen überdies eine Dachreling, Zierblenden in Edelstahloptik im Innenraum, ein Lederlenkrad sowie Komfortsitze für Fahrer und Beifahrer, die mit einem speziellen Bezug versehen sind.

Erdgasversion des Wolfsburger Kompaktvans

Unter der Haube des VW CrossTouran steht neben den bekannten TDI- und Dieselaggregaten erstmals auch ein Erdgasantrieb zur Wahl. Die Leistungsspanne reicht von 105 bis 170 PS. Der erdgasbetriebene VW CrossTouran EcoFuel soll im Mittel auf 100 Kilometern 4,8 Kilogramm verbrauchen und dabei 133 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Das Kofferraumvolumen bleibt mit maximal 1.989 Litern im Vergleich zu Benziner und Diesel unverändert. Gegen Aufpreis ist der VW CrossTouran zudem mit einer dritten Sitzreihe erhätlich. Die Preise beginnen bei 27.700 Euro.

Live Abstimmung 6 Mal abgestimmt
Haben Cross-Versionen eine Zukunft?
Machen optisch deutlich mehr her.
Nö, nur 'ne Eintagsfliege.
Hoffentlich nicht!
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken