VW Logo VW

Nach VW-Dieselskandal

Höhere Nachlässe, mehr Garantie

Volkswagen hat nach dem Bekanntwerden des Abgasskandals die Rabatte und Serviceleistungen wie Garantielaufzeiten erhöht, um verlorenes Vertrauen bei den Kunden zurückzugewinnen und drohende Absatzrückgänge in Grenzen zu halten.

Nach einer Auswertung der Zeitschrift auto motor und sport auf Basis der Daten des Portals meinauto.de erreichen die Rabatte in der Spitze 37 %. Damit bewegt sich VW aktuell auf dem Niveau anderer großer Volumenmarken.

Allein die Allstar-Sondermodelle von Beetle, Jetta, Golf, Golf Sportsvan, Polo, Scirocco und Sharan bieten Preisvorteile von bis zu 3.600 Euro und eine Garantieverlängerung auf fünf Jahre bei einer Laufleistung von maximal 150.000 km. Diese würde normalerweise etwa beim Golf 1.050 Euro zusätzlich kosten, beim Sharan sogar 2.200 Euro.

Doch auch, wer sich nicht für Sondermodelle interessiert, kann hohe Rabatte bei VW erzielen. Laut meinauto.de liegen die Preisnachlässe im Januar je nach VW-Modell zwischen 11 und sogar 37 Prozent. Die höchsten Rabatte gibt es bei den Modellen Beetle (bis 37 %), Jetta (bis 33 %), CC (bis 31 %) und Golf Cabrio (bis 30,5 %). Selbst für stark gefragte Modelle wie Up und Golf gewährt VW hohe Rabatte von bis zu 28,5 % (Up) und 25 %.

Zum Vergleich: Bei Skoda schwanken die Preisnachlässe zwischen 16 und 26 Prozent, bei Opel zwischen 15 und 31 Prozent und bei Ford zwischen 15 und 33 Prozent. Es folgen Hyundai (11 bis 33 %), Audi (8 bis 30 %), BMW (8 bis 25 %) und Mercedes (7 bis 17 %).

Auch interessant

Der neue Bus kommt noch 2020
Der neue Bus kommt noch 2020
1:05 Min.
Zur Startseite
VW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über VW