VW drosselt Touran-Produktion

Foto: VW

Die Volkswagen-Tochter Auto 5000 drosselt laut einem Zeitungsbericht die Produktion des Familien-Vans Touran. Das berichtet die „Braunschweiger Zeitung/Wolfsburger Nachrichten“.

Das Blatt beruft sich auf Unternehmenskreise. Statt der ursprünglich geplanten 156.000 Einheiten sollen in diesem Jahr nur noch 138.000 Autos gebaut werden, hieß es. Grund sei eine sinkende Nachfrage.

Die Auto 5000 GmbH produziert auch das Modell Tiguan. Die Nachfrage danach sei so groß, dass die Kunden je nach Ausstattung immer noch sechs bis zwölf Monate auf ihr Auto warten müssten. Das Tarif-Modell Auto 5000 war im Jahr 2001 als Projekt zur Einstellung von Langzeitarbeitslosen vereinbart worden. Die Mitarbeiter sind im Vergleich zum Haustarif schlechter gestellt.

Am Dienstag hatte ein Konzernsprecher gesagt, dass derzeit keine Produktionskürzungen bei VW geplant seien. Der VW-Konzern habe sich in dem schwierigen Marktumfeld bislang erfolgreich behauptet. Es gebe genügend „Flexibilisierungsmöglichkeiten, um erforderliche Anpassungen in der Produktion vornehmen zu können“.

Wegen sinkender Absatzzahlen und der Sorge vor einer Verschlimmerung der Lage hatten einige Autobauer in dieser Woche angekündigt, ihre Produktion zu drosseln.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV Ford Bronco Ford Bronco 2020 Retro-Geländewagen mit abnehmbaren Türen BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le Plug-in-Hybrid mit 110 km E-Reichweite
Mittelklasse BMW i4 Erlkönig BMW i4 (2021) Elektro-4er sprintet in 4 Sekunden auf 100 Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken