VW E-Up Stefan Baldauf / Robert Kah
VW E-Up
VW E-Up
VW E-Up
VW E-Up
VW E-Up 17 Bilder

VW E-Up auf der IAA 2013

Elektrozwerg mit 160 km Reichweite

VW hatte den neuen VW E-Up bereits auf der jährlichen Presse- und Investorenkonferenz in Wolfsburg vorgestellt. Auf der IAA feiert der Elektrokleinwagen nun seine Publikumspremiere.

In den Handel soll der rein elektrisch angetriebene VW Up dann unmittelbar danach kommen. Der neue E-Up wird in Deutschland zu einem Grundpreis von 26.900 Euro angeboten.

VW E-Up, IAA
Der VW E-Up auf der IAA
1:55 Min.

160 km Reichweite für den VW E-Up

Erste technische Daten dagegen schon. So wird der VW E-Up von einem 60 kW (82 PS) starken Elektromotor an der Vorderachse angetrieben. Das maximale Drehmoment des Aggregats soll bei 210 Nm liegen. Damit soll der 1.185 Kilogramm schwere VW E-Up in 12,4 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erreichen können.

Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Speicherkapazität von 18,7 kWh wurde im Unterboden integriert. Eine Füllung soll für eine Reichweite von bis zu 160 Kilometer ausreichen. Nach einer Ladezeit von 30 Minuten soll der Speicher wieder zu 80 % gefüllt sein. Die Ladeschnittstelle sitzt hinter dem konventionellen Tankdeckel. Durch das verwendete, standardisierte Ladesystem CCS (Combined Charging System), das Gleich- und Wechselstromladung gleichermaßen beherrscht, sollen Fahrer an den meisten Ladestationen unabhängig von Stromquelle und angebotener Ladegeschwindigkeit den VW E-Up nachladen können.

VW E-Up mit dezenten optischen Änderungen

Auch optisch setzt sich der VW E-Up leicht von seinen Verbrenner-Brüdern ab. Die LED-Tagfahrlichter wurden bogenförmig angeordnet. Zudem wurden Front, Schweller und Unterboden aerodynamisch weiter optimiert. Glanzgedrehte 15-Zoll-Leichtmetallräder, blau hinterlegte VW-Embleme und ein E-Up-Schriftzug am Heck runden die Eigenständigkeit ab.

Im Innenraum sorgen spezifische, hellgraue Sitzbezügen mit blauen Kappnähten sowie der gezielte Einsatz von Leder und Chrom-Applikationen für die E-Up-Note. Serienmäßig an Bord sind Klimaautomatik mit Standheizung und -kühlung, Radio-Navigationssystem und eine Frontscheibenheizung.

Verkehr Verkehr VW E-Golf Elektro-Golf mit 190 km Reichweite VW E-Golf auf der IAA 2013

VW wird auf der IAA den E-Golf als Weltpremiere präsentieren.

VW Up
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Up
Mehr zum Thema Elektroauto
Mobilitätstest, E-Auto, Moove 0119
Alternative Antriebe
Lunar Roving Vehicle, Mondauto
Tech & Zukunft
Lunar Roving Vehicle, Mondauto
Tech & Zukunft