VW

Erfolgreich in China

Foto: dpa / GIW

Volkswagen hat im ersten Halbjahr in China deutlich mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die Volkswagen-Gruppe China mit ihren beiden Joint Ventures in Schanghai und dem nordchinesischen Changchun habe insgesamt rund 345.000 Fahrzeuge in der Volksrepublik abgesetzt, gab der Konzern am Dienstag (4.7.) in Peking bekannt.

Das sind 30 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2005.

Winfried Vahland, China-Chef von Volkswagen, führte den Anstieg auf sein ehrgeiziges "Olympisches Programm" zurück, in dem der Konzern bis 2009 bis zu 14 Modelle auf den chinesischen Markt bringt. Noch in dieser Woche soll der neue Bora öffentlich vorgestellt werden. Im Laufe des Jahres wird die Konzernmarke Skoda in China eingeführt. Außerdem ist das Unternehmen dabei, den lokalen Produktionsanteil zu erhöhen.

Angesichts der steigenden Verkaufszahlen sieht sich Volkswagen weiter als Marktführer bei den Personenkraftwagen in China. Der Marktanteil stagniert allerdings bei rund 17 Prozent. Noch vor zwei Jahren hatte Volkswagen mehr als 25 Prozent Marktanteil.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel VW Spanische Jobs gefährdet VW Neue Russland-Tochter
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507