VW

Erfolgreich in China

Foto: dpa / GIW

Volkswagen hat im ersten Halbjahr in China deutlich mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die Volkswagen-Gruppe China mit ihren beiden Joint Ventures in Schanghai und dem nordchinesischen Changchun habe insgesamt rund 345.000 Fahrzeuge in der Volksrepublik abgesetzt, gab der Konzern am Dienstag (4.7.) in Peking bekannt.

Das sind 30 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2005.

Winfried Vahland, China-Chef von Volkswagen, führte den Anstieg auf sein ehrgeiziges "Olympisches Programm" zurück, in dem der Konzern bis 2009 bis zu 14 Modelle auf den chinesischen Markt bringt. Noch in dieser Woche soll der neue Bora öffentlich vorgestellt werden. Im Laufe des Jahres wird die Konzernmarke Skoda in China eingeführt. Außerdem ist das Unternehmen dabei, den lokalen Produktionsanteil zu erhöhen.

Angesichts der steigenden Verkaufszahlen sieht sich Volkswagen weiter als Marktführer bei den Personenkraftwagen in China. Der Marktanteil stagniert allerdings bei rund 17 Prozent. Noch vor zwei Jahren hatte Volkswagen mehr als 25 Prozent Marktanteil.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV Erlkönig Dacia Duster Prototyp (Alpine SUV) Mysteriöser Dacia Duster Elektro-Prototyp Testet Renault hier ein Alpine-E-SUV? Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken