VW

Erfolgreich in China

Foto: dpa / GIW

Volkswagen hat im ersten Halbjahr in China deutlich mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die Volkswagen-Gruppe China mit ihren beiden Joint Ventures in Schanghai und dem nordchinesischen Changchun habe insgesamt rund 345.000 Fahrzeuge in der Volksrepublik abgesetzt, gab der Konzern am Dienstag (4.7.) in Peking bekannt.

Das sind 30 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2005.

Winfried Vahland, China-Chef von Volkswagen, führte den Anstieg auf sein ehrgeiziges "Olympisches Programm" zurück, in dem der Konzern bis 2009 bis zu 14 Modelle auf den chinesischen Markt bringt. Noch in dieser Woche soll der neue Bora öffentlich vorgestellt werden. Im Laufe des Jahres wird die Konzernmarke Skoda in China eingeführt. Außerdem ist das Unternehmen dabei, den lokalen Produktionsanteil zu erhöhen.

Angesichts der steigenden Verkaufszahlen sieht sich Volkswagen weiter als Marktführer bei den Personenkraftwagen in China. Der Marktanteil stagniert allerdings bei rund 17 Prozent. Noch vor zwei Jahren hatte Volkswagen mehr als 25 Prozent Marktanteil.

Neues Heft
Top Aktuell Elektro-Sportwagen von Gumpert 300 km/h-Auto mit 1.200 km Reichweite
Beliebte Artikel VW Spanische Jobs gefährdet VW Neue Russland-Tochter
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen Toyota Supra Toyota GR Supra (2019) Einblicke in Japan-Sportwagen
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel